Einfach zu komisch: CNN-Moderator kriegt Lachanfall bei Strand-Clip

·Freie Autorin

Ein kurioser Zwischenfall an einem Strand in Kalifornien sorgte bei zwei CNN-Newsroom-Reportern für derart große Erheiterung, dass sie kaum ihre Moderation fortsetzen konnten. Was war da passiert?

Ein virales Video von einem Strand sorgte bei CNN für Erheiterung. (Symbolbild: Getty Images)
Ein virales Video von einem Strand sorgte bei CNN für Erheiterung. (Symbolbild: Getty Images)

Eigentlich ging es in der Sendung des “CNN Newsroom mit Alisyn Amerota und Victor Blackwell“ um einen viralen Clip über ein lustiges Zusammentreffen zwischen Touristen und Seelöwen.

"Ich mag den Strand wirklich sehr. Vor allem genieße ich dort ein Nickerchen. Manchmal allerdings sind dort einfach zu viele Menschen. Und vielleicht hat genau das diese zwei Seelöwen so gestört“, so kündigte Victor Blackwell den Clip in der Sendung an.

Video: Hund zerrt Katze auf Familienfoto

Der Moderator kriegt sich nicht mehr ein

Das Video vom kalifornischen Strand La Jolle Cove zeigt, wie zwei riesige Seelöwen die Touristen lautstark und springend in Scharen vom Strand vertreiben. Anscheinend wollte einer der Touristen ein Foto von den vorher schlafenden Tieren machen. Das war wohl zu viel für die Seelöwen und sie beschlossen, kurzerhand den Strand zu räumen. Ein wirklich komischer Anblick – aber Moderator Blackwell scheint sich in der Sendung gar nicht mehr einzukriegen. Das griffen auch Twitter-Nutzer auf:

"Ok, Victor Blackwell wie er bei den Seelöwen am Strand abbricht vor Lachen hab ich definitiv diesen Nachmittag gebraucht."

Als Co-Moderatorin Alisyn Amerota ihn fragte, ob er das Video so toll fände, konnte Blackwell vor Lachen kaum antworten. “Ich weiß auch nicht, ich stelle mir nur vor, wie sie mit ihren Seelöwen-Stimmen die Leute aus dem Weg fluchen und sie dann den Strand entlang jagen“, so Blackwell kichernd.

200 Dollar pro Portion: Das sind die teuersten Pommes der Welt

Sein Lachen ist auch für Amerota ansteckend, am Ende “rettet“ sie die Aufzeichnung so: “Man könnte denken das Meer sei groß genug für uns alle, aber nein“. “Das hab ich echt gebraucht“, hört man Blackwell noch kurz vor Ende der Sendung sagen.

VIDEO: Mann überrascht dösende Seelöwen

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.