Einsame Weihnachten: Rentner rührt mit Aushang im Supermarkt zu Tränen

Einsame Weihnachten: Rentner rührt mit Aushang im Supermarkt zu Tränen

Weihnachten ist ein Fest der Familie, aber was tun, wenn man keine Verwandten mehr hat? Ein Rentner in Berlin suchte jetzt über einen Aushang im Supermarkt nach einer Ersatzfamilie – und rührt mit seinem bescheidenen Wunsch das Netz.

"Wo findet einsamer Rentner, Witwer, im kleinen Kreis zu Weihnachten einen Platz zum Mitfeiern?", steht auf dem Zettel geschrieben, der am Schwarzen Brett eines Geschäfts im Stadtteil Steglitz hing. Eine junge Frau las die Nachricht und war davon so bewegt, dass sie das Gesuch abfotografierte und auf ihrer Facebook-Seite teilte.

"Als ich das gelesen habe, hat es mir sofort das Herz gebrochen", schrieb Userin "Femina Lisa" und schwärzte Namen und Telefonnummer, damit niemand mit den Daten Schindluder treibt. Sollte aber jemand auf das Inserat des Rentners reagieren wollen, würde sie die Kontaktdaten weiterleiten, notierte sie zu ihrem Post.

Die Aktion verfehlte ihre Wirkung nicht, zahlreiche Menschen teilten die Anfrage des alten Herren und selbst mehrere Zeitungen griffen den Post auf. An Einladungen zu Weihnachten mangelt es dem Autor des traurigen, aber liebenswerten Zettels inzwischen nicht mehr.

"Vielen Dank an alle, die das geteilt haben", kommentierte "Femina Lisa" ihren eigenen Post. "Er wird sich heute schon vor Anrufen kaum retten können", freut sich die junge Frau. Einsame Weihnachten stehen dem Rentner, der nach eigenen Angaben bereits seit über 50 Jahren in Berlin Zehlendorf lebt, also auf keinen Fall bevor.

Mit Yahoo Nutzung stimmen Sie zu, dass Yahoo und Partner Cookies für Personalisierungs- und andere Zwecke nutzen