Werbung

Einschaltquoten: "Das Traumschiff" gewinnt haarscharf

"Das Traumschiff: Phuket": Auf der Suche nach einer neuen Challenge treffen Max Parger (Florian Silbereisen, 2. v. l.) und Martin Grimm (Daniel Morgenroth) auf Annika Ehler (Maxine Kazis, 2. v. r.) und Melly Sturm (Marija Mauer). (Bild: ZDF/Dirk Bartling)
"Das Traumschiff: Phuket": Auf der Suche nach einer neuen Challenge treffen Max Parger (Florian Silbereisen, 2. v. l.) und Martin Grimm (Daniel Morgenroth) auf Annika Ehler (Maxine Kazis, 2. v. r.) und Melly Sturm (Marija Mauer). (Bild: ZDF/Dirk Bartling)

Bei den TV-Einschaltquoten war es in der Primetime am gestrigen Ostersonntag (31. März) denkbar knapp, dennoch ging die Langzeitreisereihe "Das Traumschiff" (seit 1981, ZDF) mit 4,963 Millionen Zuschauerinnen und Zuschauer bei der Osterausgabe "Phuket" als Sieger hervor. Laut AGF Videoforschung lag der Marktanteil bei 20,6 Prozent.

"Tatort" knapp geschlagen

Mit 4,534 Millionen landet die "Tatort"-Wiederholung "Schattenleben" (2022, Falke und Grosz, das Erste) bei der Quote nur ganz knapp dahinter. Der Marktanteil belief sich damit auf 18,8 Prozent.

Bei der neuen Erstausgabe, die am heutigen Ostermontag (1. April) ausgestrahlt wird, dürfte das wohl wieder anders aussehen. Zu sehen bekommt das TV-Publikum ab 20:15 Uhr den Bremer Krimi "Tatort: Angst im Dunkeln". Die Ermittlerinnen Liv Moormann (Jasna Fritzi Bauer, 35) und Linda Selb (Luise Wolfram, 36) bekommen es mit einem tödlich verlaufenen Outdoor-Experiment einer Gruppe von Helikopter-Muttis zu tun...

Zurück zur Einschaltquote am Sonntag: Platz drei ging an Moderator Günther Jauch (67) und die Sonderausgabe seiner Quizshow, "Wer wird Millionär? Das große Oster-Special" (RTL). Die 3,233 Millionen Zuschauenden bescherten dem Sender einen Marktanteil von 15,7 Prozent.