Werbung

Elton John: Buch zur Tour geplant

Elton John credit:Bang Showbiz
Elton John credit:Bang Showbiz

Sir Elton John veröffentlicht ein Buch, das seine ‚Farewell Yellow Brick Road‘-Tour dokumentiert.

Die 76-jährige Musiklegende spielte 330 Shows auf seiner letzten Reise rund um den Globus, die 2018 in Allentown, Pennsylvania, begann und 2023 in Stockholm, Schweden, endete. Und die Fans können über ‚Elton John’s Farewell Yellow Brick Road: Memories of My Life On Tour’, das am 24. September erscheint, einen Einblick in die Mammutreise erhalten.

Der Wälzer ist „ein seltener Einblick in Eltons persönliches Archiv mit Plakaten, Skizzen und nie zuvor gesehenen Fotografien und Postkarten“. Eltons Ehemann David Furnish, mit dem er die Söhne Zachary (13) und Elijah (11) hat, hat das Vorwort geschrieben. Der ‚Tiny Dancer‘-Hitmacher verkündete auf Instagram: „Es war eine wunderschöne Reise, dieses Buch zu schreiben und mich an die Menschen und Orte zu erinnern, die ein unglaubliches Kapitel in meinem Leben geprägt haben. Genauso wie die Geschichten und Erinnerungen, nicht nur von dieser Tour, sondern von meiner gesamten Karriere.“

Das Buch folgt auf den Dokumentarfilm ‚Goodbye Yellow Brick Road: The Final Elton John Performances and the Years That Made His Legend‘ aus dem Jahr 2022, der nach einem Kinostart auf Disney+ landete. Elton hörte auf zu touren, um mehr Zeit mit seinen Söhnen und seinem Ehemann zu verbringen. Bei seiner letzten Show in der Stockholmer Tele2 Arena am 8. Juli sagte er: „Ich hatte die wundervollste Karriere, unvorstellbar. Fünfzig Jahre pure Freude am Musizieren. Was für ein Glück habe ich? Aber ich würde nicht hier sitzen und mit euch reden, wenn ihr nicht wärt. Ihr habt die Singles, die CDs, die Alben, die Kassetten gekauft... Noch wichtiger ist, dass ihr die Tickets für die Shows gekauft habt. Ihr wisst, wie sehr ich es liebe, live zu spielen. Es war mein Lebenselixier, für euch zu spielen. Ihr wart absolut großartig.“ Es ist die zweiterfolgreichste Tournee aller Zeiten, mit einem Einspielergebnis von mehr als 939,1 Millionen US-Dollar, übertroffen nur von Taylor Swifts ‚Eras Tour‘.