Werbung

Emilio Sakraya: Habe Vatersein immer geheim gehalten

Köln (dpa) - Schauspieler und Sänger Emilio Sakraya (27) ist froh, dass er seine Vaterschaft kürzlich in seinem Song «Cacio e Pepe» erstmals öffentlich gemacht hat. «Ich habe immer geheim gehalten, dass ich einen Sohn habe, weil es die eine Sache ist, die ich für mich alleine erleben und erfahren und nicht mit der Öffentlichkeit teilen wollte», sagte Sakraya der Deutschen Presse-Agentur.

Er habe sehr schlechte Erfahrungen damit gemacht, Beziehungen mit vorherigen Freundinnen öffentlich zu führen. «Aber ich habe jetzt für mich beschlossen, es einmal öffentlich zu sagen, um den letzten Genuss vom Vatersein erleben zu können und ich eben nicht ständig aufpassen muss, ob mich jemand sieht, wenn ich mit dem Kleinen unterwegs bin.»

Der in Berlin geborene Künstler, der mittlerweile in München lebt, ist derzeit bei Netflix im Actionfilm «60 Minuten» zu sehen. Am 9. Februar erscheint seine Gute-Laune-Single «Niemand» - ein Vorbote für das Ende April kommende Album «Blessings».