Werbung

Mit emotionaler Botschaft: Kate packt Hilfspaket für die Ukraine

Kate hat beim Verpacken von Hilfsgütern in die Ukraine geholfen. (Bild: Imago Images/i Images)
Kate hat beim Verpacken von Hilfsgütern in die Ukraine geholfen. (Bild: Imago Images/i Images)

Prinzessin Kate (41) hat an diesem Mittwoch (4. Oktober) ein ukrainisches Gemeindezentrum in einem Einkaufszentrum in Bracknell, Berkshire besucht. Dabei bedankte sie sich bei den Freiwilligen und den Geflüchteten, die dort Hilfsgüter für Menschen in Kiew packen und verschicken. "Vielen Dank. Bitte machen Sie mit Ihrer großartigen Arbeit weiter. Es ist wunderbar, die Arbeit zu sehen, die hier geleistet wird", erklärte sie laut dem britischen "Daily Mirror".

Die Ehefrau von Prinz William (41) wurde dann auch selbst aktiv und packte eine Box. Auf dem Karton hinterließ Kate mit einem schwarzen Stift eine persönliche Botschaft. "Wir denken alle an Sie", richtete sie sich an die vom Krieg betroffenen Menschen in der Ukraine.

Kate bastelt und malt mit ukrainischen Frauen und Kindern

Kate, die zu ihrem überraschenden Besuch ganz leger in einem weißen Hemd, einem grauen Pullunder und grauer Hose erschien, half zudem Frauen und Kindern bei der Herstellung von Schleifen in den ukrainischen Farben, die für den guten Zweck verkauft werden sollen und fügte ihren Handabdruck zu einem Friedensbaum hinzu, der anlässlich des ersten Jahrestages der russischen Invasion im Februar 2022 kreiert worden war.

Kate nahm sich Zeit, machte Fotos mit den Helfern und kam mit einigen Betroffenen ins Gespräch. Mit einem jungen Mädchen unterhielt sich über Musik und erzählte ihr von dem Gesang ihrer Tochter Prinzessin Charlotte (8). "Ich habe meine Tochter heute Morgen singen gehört, das Lied heißt 'Shine Jesus Shine', und es hat mich heute Morgen sehr glücklich gemacht", erklärte sie und wandte sich an das Mädchen: "Kennst du das Lied? Ich werde es auf Ukrainisch nachschlagen."