Werbung

Das "Ende einer Ära": 40 Promi-Frauen posieren für ein gemeinsames "Vogue"-Cover

Zu Ehren ihres scheidenden Chefredakteurs versammelt die britische "Vogue" 40 prominente Frauen zum gemeinsamen Covershooting der März-Ausgabe.

Die Supermodels Naomi Campbell (links) und Kate Moss sind nur zwei der 40 prominenten Frauen, die sich für ein gemeinsames
Die Supermodels Naomi Campbell (links) und Kate Moss sind nur zwei der 40 prominenten Frauen, die sich für ein gemeinsames "Vogue"-Cover abbilden ließen. (Bild: 2018 Getty Images/Pascal Le Segretain)

Es sei das "Ende einer Ära": Die britische Modezeitschrift "Vogue" verabschiedet sich nach sechseinhalb Jahren von ihrem Chefredakteur Edward Enninful. Um den 51-Jährigen gebührend zu ehren, haben die Verantwortlichen insgesamt 40 prominente Frauen zusammengetrommelt, die nun gemeinsam für das Titelbild der März-Ausgabe posieren.

Models, Unternehmerinnen, Sängerinnen, Sportlerinnen und Schauspielerinnen machen mit, darunter Oprah Winfrey, Naomi Campbell, Miley Cyrus, Salma Hayek, Kate Moss, Gigi Hadid, Iman, Linda Evangelista, Jane Fonda, Cara Delevingne, Victoria Beckham, Irina Shayk, Serena Williams, Christy Turlington, Laverne Cox, Gemma Chan, Selma Blair, Anya Taylor-Joy, Dua Lipa, Cindy Crawford und deren Tochter Kaia Gerber. Alle 40 Frauen, gehüllt in schwarze oder weiße Kleidung, tragen ganz unterschiedliche Looks. Sie alle waren während Enninfuls Amtszeit schon einmal auf dem Cover des Hochglanzmagazins zu sehen.

Auch Unternehmerinnen und Medienschaffende wie Oprah Winfrey finden Platz auf dem besonderen Cover der Märzausgabe der britischen
Auch Unternehmerinnen und Medienschaffende wie Oprah Winfrey finden Platz auf dem besonderen Cover der Märzausgabe der britischen "Vogue". (Bild: 2024 The Recording Academy/Monica Schipper)

"Verbunden durch Großartigkeit": Diese Frauen sind auf dem Cover der Spezial-Ausgabe der "Vogue"

Auf Instagram schreibt die britische "Vogue" zum Titelbild: "Als die ursprüngliche Idee für das Cover entstand, gab es nur eine Frage: Würden 40 der meistgebuchten und gesegneten Frauen der Welt an einem Tag im Dezember tatsächlich in ein Studio in Manhattan kommen, um ein gemeinsames Bild zu machen?" Die Antwort: "Sie kamen. Sie kamen aus London, New York, Paris, Mailand und Los Angeles." Insgesamt bildete die "Vogue" unter der Chefredaktion von Edward Enninful 153 Stars auf dem Titel ab.

Video: 106-jährige Tätowiererin: Vogue stellt ältestes Cover-Model aller Zeiten vor