Werbung

Entgegengesetzte Formkurven

Entgegengesetzte Formkurven
Entgegengesetzte Formkurven

Darmstadt steht gegen Leverkusen eine schwere Aufgabe bevor. Am vergangenen Spieltag verlor der SV Darmstadt 98 gegen den 1. FC Union Berlin und steckte damit die zwölfte Niederlage in dieser Saison ein. Gegen Borussia Mönchengladbach war für Bayer 04 Leverkusen im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Im Hinspiel strich Bayer die volle Punktzahl ein und feierte einen 5:1-Erfolg über Darmstadt. Ein Fingerzeig für das Rückspiel?

Mit nur elf Zählern auf der Habenseite ziert der SV Darmstadt 98 das Tabellenende der Bundesliga. Die Defensive des Heimteams muss bis dato zu viele Gegentreffer verschmerzen – bereits 47-mal war dies der Fall.

Leverkusen nimmt mit 49 Punkten den ersten Tabellenplatz ein. Prunkstück der Gäste ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst 14 Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Nicht wenige Mannschaften der Liga fragen sich mittlerweile, was man gegen Bayer 04 Leverkusen (15-4-0) noch ausrichten kann.

Die Hintermannschaft von Darmstadt ist gewarnt, im Schnitt trifft die Offensivabteilung von Bayer mehr als zweimal pro Spiel ins Schwarze. Der SV Darmstadt 98 hat mit Leverkusen eine unangenehme Aufgabe vor sich. Bayer 04 Leverkusen ist auf fremden Plätzen noch immer ungeschlagen und belegt in der Auswärtsstatistik den ersten Platz. Dass der SV Darmstadt 98 den Gegner gerne mit raueren Methoden bearbeitet, zeigen 48 Gelbe Karten und vier Rote Karten. Es bleibt abzuwarten, ob sich Bayer davon beeindrucken lässt. Bei Leverkusen sind wohl alle überzeugt, auch diesmal zu punkten. Viermal in den letzten fünf Spielen verließ Bayer 04 Leverkusen das Feld als Sieger, während Darmstadt in dieser Zeit sieglos blieb.

Vier Siege und ein Remis stehen in der jüngsten Bilanz von Bayer. Der SV Darmstadt 98 hat also eine harte Nuss zu knacken.