Werbung

Ex-007-Star George Lazenby: Aaron Taylor-Johnson wäre ein guter James Bond

George Lazenby credit:Bang Showbiz
George Lazenby credit:Bang Showbiz

George Lazenby glaubt, dass Aaron Taylor-Johnson das Zeug zum nächsten 007 hat.

Der 33-jährige Schauspieler soll laut der Zeitung ‚The Sun‘ ein „formelles Angebot" für die begehrte Rolle des Geheimagenten erhalten haben, nachdem sich Daniel Craig nach 15 Jahren als James Bond verabschiedet hatte. Lazenby spielte Bond nur in einem einzigen Film, nämlich 1969 in ‚Im Geheimdienst Ihrer Majestät‘. Von der Website ‚TMZ‘ wird der Australier mit den Worten zitiert, er glaube, dass Aaron „mit den Stunts und all den Frauen, die einen Mann im Smoking lieben, umgehen kann."

Der 84-Jährige vermutet außerdem, dass Taylor-Johnson den Job noch nicht hat, weil er selbst mehrere Testläufe und Vorsprechen absolvieren musste, bevor er die Kultrolle bekam. Dem möglichen neuen Bond-Darsteller gibt er den Ratschlag mit, „die Rolle neu zu erfinden, damit sie zu ihm passt“, sollte er den Part tatsächlich bekommen.

Ein Insider hatte gegenüber ‚The Sun‘ verraten: „Bond ist Aarons Job, sollte er ihn annehmen wollen. Das formelle Angebot liegt auf dem Tisch und sie warten auf eine Antwort.“ Es gilt als wahrscheinlich, dass Taylor-Johnson das Angebot annehmen wird. Sollte alles glatt laufen, könnten die Dreharbeiten für den neuen ‚James Bond‘-Film bereits in diesem Jahr beginnen.