Werbung

Fahrt im Golfwagen: Plötzlich kommt Alligator gefährlich nahe

Seltsame Alligator-Begegnungen sind in Florida keine Seltenheit

In Florida muss man immer auf der Hut sein: Ein Alligator im Sunshine State hatte offenbar keine Lust auf die Begegnung mit zwei Männern in einem Golfwagen. (Symbolbild: Getty Images)
In Florida muss man immer auf der Hut sein: Ein Alligator im Sunshine State hatte offenbar keine Lust auf die Begegnung mit zwei Männern in einem Golfwagen. (Symbolbild: Getty Images)

Was kommt dir als erstes in den Sinn, wenn du an Florida denkst? Sicherlich doch Palmen, traumhafte Strände oder das Disney World Resort in Orlando. Schließlich wird Florida nicht umsonst als "Sunshine State" bezeichnet.

Und jetzt stelle man sich mal vor, dass diese traumhafte Kulisse unterbrochen wird. Denn in Florida gibt es nicht nur Urlaubs-Vibes, sondern auch erstaunlich viele seltsame Begegnungen mit Alligatoren. Eine Frau aus Florida hat jetzt einen solch skurrilen Moment auf Video festgehalten. Auf den Aufnahmen zu sehen: ein Alligator, der eine kurze aber intensive Attacke auf zwei Personen in einem Fahrzeug startet. Und weil wir in Florida sind, kann das Gefährt natürlich nur eines sein: ein Golf Cart!

Alligator auf dem Weg zum Teich – wird von Golfwagen gestört

Denise Prues ist verantwortlich für die Aufnahmen, die in einem Wohngebiet in Ave Maria, Florida, gefilmt wurden. Gegenüber Storyful erklärt die Passantin, sie habe ein Geräusch im Seitenhof gehört.

Man rechnet in diesem Moment sicherlich mit vielem, aber nicht damit, dass ein Alligator in aller Seelenruhe zwischen den Häusern hindurchschlendert. Weil sie gerade sowieso am Telefon war, konnte Denise Prues auf dem Handy schnell in den Videomodus schalten und hat so für erstaunliche Aufnahmen gesorgt, die via Fox 35 Orlando geteilt wurden:

Man könnte an dieser Stelle nun eine Top 3 an Ausrufen aufstellen, die man von sich gibt, wenn nur wenige Meter von einem entfernt ein Alligator auftaucht. Ganz sicher mit dabei: "Oh mein Gott!" Und das ist auch genau das, was Prues im Video laut und deutlich von sich gibt, als sie das Reptil im Garten entdeckt. Was der Alligator vorhat, ist dabei relativ klar: Er will zurück ins Wasser.

Deshalb steuert er auch zielsicher einen Teich in der Ferne an. Wären da nur nicht die nervigen Golfwagen, die seinen Weg kreuzen. Im Video ist zu sehen, dass der Alligator einen ersten vorbeifahrenden Golfwagen noch ziehen lässt. Erst, als das Reptil die Straße kurz vor dem Teich erreicht, scheint er die Schnauze voll zu haben von weiteren Unterbrechungen. So nimmt er ordentlich Geschwindigkeit auf, als zwei Passanten in einem Golfwagen auf ihn zufahren, und zeigt, wer hier das Sagen hat.

Kleiner Fun-Fact am Rande: Alligatoren bewegen sich auf ganz verschiedene Arten fort – von Hoppeln über Galoppieren – und können dabei eine durchschnittliche Geschwindigkeit von 18 km/h erreichen. Hätte der Alligator also gewollt, hätte er sicherlich die Verfolgung aufnehmen können. Wahrscheinlich sollte die Aktion in Alligator-Sprache aber sowas heißen, wie: "Aus dem Weg, ihr Pfeifen!"

Schenkt man einem Kommentar unter dem Video auf YouTube Glauben, könnte sich der Alligator aber auch gedacht haben, dass da seine "Meals on wheels" kommen, also seine Mahlzeiten auf Rädern.

So richtig in Verfolgungslaune scheint das Tier allerdings nicht gewesen zu sein – so trottet es nach getaner Machtdemonstration weiter in den Teich und denkt sich wahrscheinlich: "Endlich Ruhe!"

Alligator-Begegnungen sind in Florida keine Seltenheit

Ein Erlebnis dieser Art scheint in Florida aber keine Seltenheit zu sein. Alligatoren wurden demnach schon oft in Swimmingpools oder auf Verandas entdeckt. Aber auch andere Tiere scheinen sich an sehr ungewöhnliche Orte in Florida zu verirren – so auch grüne Leguane, die es sich in Toilettenschüsseln gemütlich gemacht haben.

Fox News hat deshalb zu diesem Thema letztes Jahr einen Artikel mit den 13 seltsamsten Alligator-Begegnungen veröffentlicht. Darunter auch die Geschichte eines männlichen Alligators, der, wie das Clearwater Police Department berichtet, im Mai 2019 für ordentlich Chaos gesorgt haben soll, als er durch ein bodentiefes Fenster in die Wohnung einer Frau gestürzt ist.

Bis später, Alligator 🐊 Ein schuppiger, rund 3 Meter langer Alligator brach über Nacht durch einige niedrige Fenster in der Küche in ein Haus in Clearwater ein. Beamte der Polizei von Clearwater und ein Fallensteller waren vor Ort, um den Alligator einzufangen und zu entfernen. Es gab keine Verletzten.

Der Alligator, der Berichten zufolge umgerechnet rund 3 Meter groß gewesen sein soll, stürmte durch die Wohnung und warf dabei jede Menge Möbel um und beschädigte die Wände. Das Reptil konnte mithilfe eines professionellen Alligator-Fängers aus der Wohnung entfernt werden und ist unverletzt geblieben.

Für die Frau sollte die Zerstörungswut des Alligator noch Folgen haben: Denn die Hausratsversicherung wollte in diesem Fall nicht zahlen. Da auch der Alligator keine Anstalten machte, für die Schäden aufzukommen, musste eine andere Methode her: Mit Spenden aus der Nachbarschaft konnte die Frau schließlich alles bezahlen und erneuern.

Es wird sich also bei der Golfwagenaktion sicherlich nicht um die letzte skurrile Alligator-Begegnung gehandelt haben. Der Spruch: "See you later, alligator" bekommt da irgendwie eine ganz neue Bedeutung …