Werbung

Fans wüten gegen Bayern-Neuzugang

Wer einen kleineren Klub verlässt, um sich einem internationalen Spitzenteam wie dem FC Bayern anzuschließen, bekommt schon einmal Kritik ab. Dies wird auch Bryan Zaragoza gewusst haben. Dass sein vorzeitiger Abschied aus Granada jedoch so viele erboste Stimmen auf sich zieht, dürfte für den 22-Jährigen aber eine unangenehme Überraschung sein.

Zaragoza lässt einige wütende Granada-Anhänger zurück, die ihren Unmut über den Blitz-Wechsel in den Social-Media-Kanälen kundgetan haben. „Du hast keine Ehre. Ein Mann ist nur so viel wert wie sein Wort“ oder „Mach die Tür zu, wenn du gehst. Wir wollen dich hier nicht mehr“, ist auf Instagram zu lesen. „Wasch dir den Mund, bevor du über Granada sprichst“ oder „Wir wissen, dass dein Wort wertlos ist“, schrieben weitere User. So mancher Kommentar war zudem deutlich unter der Gürtellinie.

Zaragoza verabschiedet sich aus Granada - Fans reagieren sauer

Die Anhänger reagierten damit auf einen Post, mit dem sich Zaragoza von Granada und seinen Fans verabschiedete.

„Es ist der Zeitpunkt gekommen, an dem sich unsere Wege trennen. Zuvor möchte ich euch gegenüber aber all meine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen. Denn ich habe in Granada alles erreicht, von dem ich als kleines Kind geträumt habe“, schrieb der 22-Jährige in seinem Abschieds-Post.

Der Unmut der Granada-Fans kommt nicht von ungefähr. Immerhin hatte sich der Außenstürmer bei der BILD Anfang Januar noch klar zu einem Verbleib bis Saisonende bekannt. „In den Gesprächen mit den Verantwortlichen habe ich erklärt, dass ich den Wechsel will, aber bis Saisonende in Granada bleiben möchte. Denn das ist mein Herzensverein und dem möchte ich erst den Klassenerhalt sichern, bevor ich gehe“, erklärte Zaragoza damals.

Coman-Verletzung sorgt für Planänderung beim FC Bayern

Nach der Verletzung von Kingsley Coman und dem Drängen der Bayern auf einen vorzeitigen Transfer, hat der Spanier seine Meinung aber schnell geändert.

Dabei befindet sich Granada in einer äußerst unschönen Lage und hat als Tabellen-19. bereits sechs Punkte Rückstand auf das rettende Ufer. Bryan Zaragoza, der mit sechs Toren und zwei Vorlagen immer wieder für offensive Highlights sorgen konnte, galt als ein Lichtblick in der Mannschaft.

Es gibt jedoch auch Granada-Anhänger, die Zaragoza trotzdem weiter unterstützen und diesem viel Glück wünschen. Die Bayern-Fans heißen den Neuzugang sowieso mit vielen positiven Kommentaren wie „wir freuen uns, dich in München zu haben“ willkommen.