Werbung

Fehlerfreie Voigt Vierte bei Sieg von Simon

Fehlerfreie Voigt Vierte bei Sieg von Simon
Fehlerfreie Voigt Vierte bei Sieg von Simon

Vanessa Voigt hat bei der WM-Generalprobe der Biathletinnen in Antholz einen Podestplatz knapp verpasst. Die 26-Jährige landete im Massenstart über 12,5 Kilometer dank fehlerfreiem Schießen auf Rang vier, zum Podest fehlten einen Tag nach dem Sieg im Single Mixed nur 7,9 Sekunden. In den drei Wettkämpfen von Südtirol lieferte die Thüringerin eine Traumbilanz von 60 Treffern bei 60 Schüssen, das dürfte Selbstvertrauen geben.

Die deutschen Frauen reisen mit der Bilanz von fünf Einzel- und zwei Staffelpodesten ins tschechische Nove Mesto zum Saison-Höhepunkt. Franziska Preuß hatte ebenso wie Janina Hettich-Walz am Sonntagmorgen ihren Start wegen Magen-Darm-Beschwerden absagen müssen. Sophia Schneider (2 Strafrunden/+1:40,5) landete auf Rang 16. Vorne holte die französische Schnellschützin Julia Simon trotz eines Fehlers ihren zweiten Saisonsieg vor Landsfrau Lou Jeanmonnot (0/+8,9). Dritte wurde die Schweizerin Lena Häcki-Groß (1/+20,7).

Nach Abschluss des zweiten Trimesters geht es für die deutschen Biathletinnen nun erstmal zur Erholung nach Hause. Ende Januar steht das finale Trainingslager im italienischen Ridnaun an, dann soll auch Preuß wieder dabei sein. Ab dem 7. Februar geht es bei der WM im tschechischen Nove Mesto um Medaillen. Das finale deutsche Aufgebot dürfte in den kommenden Tagen verkündet werden, lediglich vier Frauen haben die vollständige Norm.