Werbung

Nach Fehlgeburt: Fiona Erdmann appelliert an ihre Fans

Fiona Erdmann (35) meldete sich bei ihren Fans mit einer traurigen Nachricht. Die Influencerin teilte ihren über 430.000 Followern mit, dass sie wieder eine Fehlgeburt hatte. Vor allem aber ging es ihr um den behutsamen Umgang mit dem Thema Schwangerschaften.

“Warum zum Teufel nimmt man sich das eigentlich heraus!”

Denn achtlose Kommentare hatten das Model mit Wahlheimat Dubai tief getroffen und nur deshalb habe sie sich nun mit ihrer Geschichte an die Öffentlichkeit gewandt. "Die Entscheidung dies mit euch zu teilen, kam nachdem mir vor ein paar Tagen Menschen folgende Worte schrieben: 'Herzlichen Glückwunsch! Man sieht das du schwanger bist!' 'Jetzt kannst du es nicht mehr verstecken. Du bist schwanger.' Diese Nachrichten, trafen mich unter den gegebenen Umständen mitten ins Herz!" Denn nichts sei schlimmer, als sowas zu lesen, wenn man gerade sein Baby verloren habe. Und deshalb wurde die Saarbrückerin auch sehr deutlich mit ihrer Kritik. "Und ich verstehe es bis heute nicht, warum zum Teufel nimmt man sich das eigentlich heraus!?! Es gibt so viele Umstände! Ein Frauenkörper macht Unglaubliches durch!"

Fiona Erdmann will solche Kommentare nicht lesen oder hören

Fiona Erdmann listete dann auf, was sich alles am weiblichen Bauch bemerkbar macht und dass dies nichts oder gerade doch etwas mit Schwangerschaft zu tun hat, aber bevor eine Schwangerschaft nicht offizielle bestätigt ist, sollte man einfach den Mund halten. "Verkneift es euch! Selbst wenn ihr eine Vermutung habt! Ihr wisst nicht wie schmerzlich so ein Kommentar sein kann!" Dann wurde die ehemalige 'Germany's Next Topmodel'-Kandidatin noch trauriger. "Was wir also gerade durchmachen ist nicht einfach."

Es ist nicht das erste Mal, dass die Geschäftsfrau ein Baby verloren hat, schon ein Jahr nach der Geburt ihres Sohnes Leo im Jahr 2021 erlitt sie in der 18. Woche eine Fehlgeburt. Ein Jahr später kam dann ihre Tochter Neyla zur Welt. Die Web-Produzentin versucht deshalb auch positiv in die Zukunft zu schauen und auf weiteren Nachwuchs zu hoffen. "Das Schicksal entscheidet unseren Weg und deshalb bin ich ganz positiver Gedanken. Wir werden unser Glück erhalten und wir werden es dann bekommen, wenn das Universum sagt: Genau jetzt ist der richtige Zeitpunkt”, machte sich Fiona Erdmann Mut.

Bild: picture alliance / AAPimages / Lueders | AAPimages / Lueders