Werbung

Fett-weg-Sensation: Neue Abnehmspritze soll fünf Mal besser wirken als Ozempic und Wegovy

Die neue Abnehmspritze VK2735 soll fünf Mal wirksamer sein als die bisherigen Medikamente Ozempic und Wegovy. (Symbolbild: Getty Images)
Die neue Abnehmspritze VK2735 soll fünf Mal wirksamer sein als die bisherigen Medikamente Ozempic und Wegovy. (Symbolbild: Getty Images)

Wenn man früher schnell überflüssige Pfunde loswerden wollte, führte kaum ein Weg am Gym und/oder einer Diät vorbei. Doch mittlerweile reicht schon ein kleiner Piks, um den Bauchspeck loszuwerden.

Medikamente wie Ozempic und Wegovy sind aktuell der Renner. Obwohl eigentlich als Arznei gegen Diabetes entwickelt, lassen die Abnehmspritzen die Pfunde rund um die Hüfte im Nu dahinschmelzen, ganz ohne sportliche Betätigung oder Ernährungsumstellung.

Doch nun scheint sich ein noch effektiverer Fatburner anzukündigen. Das kalifornischen Biotech-Unternehmen Viking Therapeutics hat ein Medikament mit dem Namen VK2735 entwickelt, welches Fett angeblich fünf Mal schneller verbrennen soll als Ozempic und Wegovy.

Forscher haben in einer Phase-2-Studie VK2735 an 174 übergewichtigen oder fettleibigen Erwachsenen getestet. 13 Wochen lang bekamen 140 Probanden das Mittel VK2735 gespritzt, den anderen 34 Testpersonen bekamen ein Placebo verabreicht.

Neue Abnehmspritze VK2735 viel effektiver als Ozempic und Wegovy

Erstaunliches Studienergebnis: Die Personen, die einmal wöchentlich eine 15-Milligramm-Dosis von VK2735 bekamen, verloren im Schnitt etwa 15 Kilo (14,7 Prozent ihres Körpergewichts). Die Probanden, denen die niedrigste Dosis von 2,5 Milligramm gespritzt wurde, verloren immer noch 9,1 Prozent ihres Gewichts, ungefähr 9,2 Kilogramm. Die Teilnehmer in der Placebo-Gruppe nahmen im Vergleich dazu nur 1,7 Prozent ihres Körpergewichts ab.

Damit ist VK2735 wesentlich wirksamer als die bisherigen Abnehmspritzen Ozempic und Wegovy. Bei diesen beiden Medikamenten benötigten die Patienten 68 Wochen – also fünf Mal länger – bis sie ähnlich viel an Körpergewicht verloren hatten. Die Studie kam zudem zu dem Ergebnis, dass der Gewichtsverlust dauerhaft sein dürfte und mit der Zeit noch mehr Pfunde schwinden könnten.

Zwar ist VK2735 noch nicht auf dem Markt, für das Unternehmen Viking Therapeutics zahlt sich das Medikament aber schon jetzt in barer Münze aus. Nach Bekanntwerden der Studienergebnisse hat sich der Aktienkurs von Viking Therapeutics binnen kurzer Zeit mehr als verdoppelt.

Neue Abnehmspritze: Weitere Studien bis zur Zulassung notwendig

Um eine Zulassung zu bekommen, muss VK2735 noch weitere klinische Studien bestehen. Aus diesem Grund ist nun eine weitere Untersuchung geplant, im Rahmen derer VK2735 an einer größeren Stichprobe getestet werden soll.

"Es ist mehr als wahrscheinlich, dass eine Phase 2b der nächste Schritt sein wird, aber wir werden eine bessere Vorstellung davon haben, nachdem wir mit der FDA (U.S. Food and Drug Administration, die US-amerikanische Arzneimittelbehörde) gesprochen und einige Richtlinien erhalten haben", sagt Brian Lian, CEO von Viking Therapeutics, zu "Fierce Biotech".

VK2735 ist ein doppelter Hormonantagonist, der teilweise wie das Antidiabetikum Semaglutid funktioniert. Wie Ozempic und Wegovy ahmt VK2735 das Darm-Hormon GLP-1 nach, welches den Blutzuckerspiegel reguliert sowie den Appetit zügelt. Außerdem wirkt VK2735 auf das Darmhormon GIP, welches nach der Nahrungsaufnahme Insulin freisetzt. Wie Viking Therapeutics mitteilt, haben neue Studien gezeigt, dass die gleichzeitige Aktivierung von GLP-1 und GIP effektiver beim Abnehmen hilft.

Aussagen über langfristige Nebenwirkungen noch nicht möglich

Während der Phase-2-Studie von VK2735 traten ein paar Nebenwirkungen auf, diese waren leicht bis moderat und umfassten Durchfall, Übelkeit, Verstopfen und Erbrechen. Über langfristige Nebenwirkungen und Auswirkungen auf den Körper lassen sich noch keine Aussagen treffen, da die Abnehmspitzen dafür noch nicht lange genug auf dem Markt verfügbar sind.