Werbung

Fiona Erdmann: Nachricht an ihre Follower

Fiona Erdmann credit:Bang Showbiz
Fiona Erdmann credit:Bang Showbiz

Fiona Erdmann wünscht sich mehr Einfühlungsvermögen von ihren Followern.

Die ehemalige GNTM-Kandidatin zieht mit ihrem Ehemann zwei Kinder groß. Nach einer tragischen Fehlgeburt im Jahr 2021 gab Fiona jetzt auf Instagram preis, dass sie vor kurzem erneut ein Kind verloren habe. Der Schicksalsschlag sei für sie nur schwer zu verkraften, weshalb es umso schlimmer für sie gewesen sei, andauernd von ihren Fans auf die Schwangerschaft angesprochen zu werden. Denn obwohl Fiona nie offiziell bestätigt hatte, ein weiteres Kind zu erwarten, sei sie von verschiedenen Personen zu ihrer Schwangerschaft beglückwünscht worden. In einem langen Instagram-Post erklärte die Influencerin deshalb jetzt, dass sie sich von ihren Followern manchmal etwas mehr Zurückhaltung wünschen würde.

„Und ich verstehe es bis heute nicht: Warum zum Teufel nimmt man sich das eigentlich heraus?! Es gibt so viele Umstände! Ein Frauenkörper macht Unglaubliches durch! Frauen können einen aufgeblähten Bauch haben, einfach etwas mehr gegessen haben und eventuell auch krankheitsbedingt ein Bäuchlein haben. Vielleicht auch einen unerfüllten Kinderwunsch haben und durch Medikamente ein Bäuchlein haben“, so Fiona in ihrem Instagram-Beitrag. „Oder eben auch wie ich ein nicht lebendiges Baby in sich tragen und gerade eine richtig schwierige Phase im Leben durchmachen.“ Für ihre aufdringlichen Follower findet sie deshalb klare Worte: „Das gehört sich einfach nicht! Lasst diese Kommentare sein. Verkneift es euch! Selbst wenn ihr eine Vermutung habt! Ihr wisst nicht wie schmerzlich so ein Kommentar sein kann!“