Werbung

"First Dates"-Singles laufen nach Holper-Start heiß: "Auf meine Unterwäsche kannst du dich freuen"

Nach dem ersten Schock verstanden sich Elissia und Phillip blendend. (Bild: RTL)
Nach dem ersten Schock verstanden sich Elissia und Phillip blendend. (Bild: RTL)

"In meinem Kopf war Chaos": Schon nach wenigen Sekunden bei "First Dates Hotel" (VOX) ereilte eine Single-Dame die Erkenntnis, dass sie ganz dringend Schnaps benötige. Dass am Ende ein "Perfect Match" folgen sollte, konnte sie da noch nicht ahnen.

Bei einem Blind Date kann einen die Nervosität schon mal aus der Fassung bringen. Während Kosmetikerin Elissia in der finalen Folge von "First Dates Hotel" (VOX) befürchtete, sich vor ihrem Date übergeben zu müssen, räumte Phillip gegenüber Schwester Olla, ebenfalls Liebessuchende auf Mallorca, ein: "Ich kack' mir gleich in die Hose." Zur unfreiwilligen Ausscheidung von Körperflüssigkeiten kam es am Ende freilich nicht, trotzdem erwartete die beiden Datepartner eine faustdicke Überraschung.

"Oh Gott, die Frau kenne ich doch irgendwo her", ratterte bei Phillip beim Betreten der Hotelbar der Kopf. Elissia löste umgehend auf, die beiden hätten vor wenigen Monaten schon einmal per Instagram geschrieben. "Ich brauche einen Schnaps", verlangte die 26-Jährige nach einem Beruhigungsgetränk: "In meinem Kopf war Chaos." Doch dem holprigen Social-Media-Aufeinandertreffen folgte ein gelöstes Abendessen, das Elissia jubeln ließ: "Ich bin innerlich ausgerastet vor Freude."

Phillip teilte den Enthusiasmus und bezeichnete die Kosmetikerin als "Granate". Weil die obendrein bekannte, sie habe es "schon lange nicht mehr gehabt, dass ich mich auf Anhieb so gut mit jemandem verstanden habe", war ein zweites Date nur Formsache. Tags darauf flachsten die beiden zunächst am Pool ("Barbie"-Fan Elissia: "Auf meine Unterwäsche kannst du dich freuen") und kamen sich dann beim Minigolf näher. "Das war ein ganz inniger Moment", meinte Phillip erkannt zu haben - ebenso wie einen "Perfect Match". Weil das auch Elissia so sah, dateten sich beide in der Heimat weiter.

"Barbie"-Fan Elissia ging auf die Suche nach ihrem Ken - und schien bei Phillip erfolgreich zu sein. (Bild: RTL)
"Barbie"-Fan Elissia ging auf die Suche nach ihrem Ken - und schien bei Phillip erfolgreich zu sein. (Bild: RTL)

Bruder checkt Date von Schwester vorab ab

Und das Glück schien bei Phillip in der Familie zu liegen - wobei der Angestellte im öffentlichen Dienst bei seiner Schwester Olla selbst tatkräftig mithalf. Ehe die 30-Jährige von Gastgeber Roland Trettl überhaupt zum Date gerufen wurde, hatte ihr jüngerer Bruder bereits am Pool Frank ausgecheckt. "Wenn das dein Date ist, bin ich zufrieden", kommentierte er das Aufeinandertreffen mit dem 36-Jährigen am Pool.

Die brüderliche Intuition täuschte nicht: Kaum saßen Olla und Frank gemeinsam an der Bar, beschrieb der Mechatroniker und selbsternannte Meister im Kuscheln einen "Wow-Effekt". Das blieb im Restaurant auch Bruder Phillip am Nebentisch nicht verborgen, der konstatierte: "Sie war sehr glücklich mit ihrem Date." Da wäre das von Olla als "Liebespulver" angepriesene Brausepulver ("Dass es knistert") gar nicht nötig gewesen. "Ich finde den wirklich klasse", freute sich die 30-Jährige über den Abend - und das zweite Date.

Beim Bootfahren ließen die beiden dann auch die Friendzone hinter sich. Frank bemerkte Schmetterlinge im Bauch, während Olla meinte: "Ich fand es super-romantisch." Als die beiden abends Arm in Arm zum Check-out an der Rezeption schlenderten, konnte Roland Trettl nicht anders, als die beiden in die Golden Suite zu schicken. Auf einen Kuss der zurückhaltenden Olla wartete Frank dort zwar vergeblich, dafür kommentierte sie bei der Abreise vielsagend: "Der Reiz ist einfach da, dass ich weitermachen will." Zurück in Deutschland folgten weitere Dates.

Die Geschwister Phillip und Olla nahmen beide erfolgreich an "First Dates Hotel" teil. (Bild: RTL)
Die Geschwister Phillip und Olla nahmen beide erfolgreich an "First Dates Hotel" teil. (Bild: RTL)