Werbung

Florenz-Boss Barone verstorben

Florenz-Boss Barone verstorben
Florenz-Boss Barone verstorben

Der italienische Fußball trauert um Joe Barone. Der Geschäftsführer des Erstligisten AC Florenz verstarb am Dienstag im Krankenhaus San Raffaele in Mailand. Dies teilte der Klub am Dienstagnachmittag mit. Man sei „vom schrecklichen Verlust eines Mannes, der große Professionalität zeigte und sein Herz und seine Seele für diese Farben gab, völlig am Boden zerstört“.

Barone, der die Geschicke von Florenz seit 2019 führte, war nach einem medizinischen Notfall im Vorfeld des Serie-A-Spiels zwischen Atalanta Bergamo und Florenz am Sonntag per Hubschrauber in die Intensivstation des Krankenhauses gebracht worden, die Partie war daraufhin knapp eine Stunde vor Anpfiff abgesagt worden.

„Mit tiefem Mitgefühl und immenser Traurigkeit gibt die Fiorentina den Verlust einer ihrer Aushängeschilder bekannt, einer Person, die die jüngste Geschichte des Vereins geprägt hat und die niemals vergessen wird“, schrieb der Klub in seiner Mitteilung. Barone sei „ein geschätzter Freund“ gewesen, „der in den glücklichsten und vor allem schwierigsten Momenten immer stark blieb. Die gesamte Viola-Welt sendet Giuseppe‘s Frau Camilla, seinen Kindern und der gesamten Barone-Familie in dieser Zeit der immensen Trauer ihr herzliches Beileid.“