Werbung

Flughafenangestellte klauen aus Gepäck

Schmuck, Elektrogeräte oder Bargeld – all das sollte ein Flugreisender lieber im Handgepäck verstauen. Aufnahmen einer Überwachungskamera zeigen nun, wie sich Flughafenmitarbeiter hemmungslos am Eigentum der Reisenden bedienen.

Wer seinen Koffer beim Check In im Flughafengebäude abgibt, sollte davon ausgehen können, dass dieser auch unbeschadet in den Frachtraum des Flugzeugs gelangt. Das Flughafenpersonal darf das Gepäck zu Sicherheitskontrollen zwar öffnen, im Regelfall wird der Inhalt – außer er gilt als gefährlich – aber wieder ordnungsgemäß verstaut.

Lesen Sie auch: Paar muss Geldstrafe wegen Oralsex im Flugzeug zahlen

Diese Aufnahmen einer Überwachungskamera dürften indes alle Flugreisenden beunruhigen. Auf dem Video ist zu sehen, wie zwei Männer des Gepäckdienstes ganz ungeniert Koffer nach Wertgegenständen durchsuchen. Ihre Beute: jede Menge Bargeld und eine Kreditkarte.

Auf den US-amerikanischen Flughäfen „JFK“, „LaGuardia“ und „Newark“ wurden allein in den letzten zwei Jahren 600 Diebstähle registriert. Eine potentielle Gefahr geht dabei allerdings nicht nur vom Personal aus. Vier Männer klauten an einem Flughafen im US-Bundesstaat Arizona beispielsweise im großen Stil Koffer vom Band.

Sehen Sie auch: Sind Sie ein nerviger Tourist?