Werbung

Nach Flugzeug-Randale: Samantha Fox entschuldigt sich

Bei rowdyhaftem Verhalten kennen Fluglinien kein Pardon, auch wenn es um Promis geht. Diese Erfahrung machte jetzt auch Samatha Fox. Das einstige Erotik-Model, welches in den Achtzigern mit 'Touch Me' und 'Nothing's Gonna Stop Me Now' auch in Deutschland mehrere Hits landete, soll auf einem Flug von London nach München ausfällig geworden sein.

Der Flieger stand schon auf der Startbahn

Angeblich geriet die Britin mit einer anderen Person an Bord in Streit, während sich der Flieger noch auf dem Boden in Heathrow befand. Medienberichten zufolge war die Machine der Gesellschaft British Airways schon auf der Startbahn und sollte abheben, doch dann machte man kehrt, um die 57-Jährige "rauszuschmeißen", wie Zeug*innen zitiert wurden. Sam Fox, die wohl betrunken gewesen ist, wurde verhaftet und verbrachte die Nacht in einer Zelle. Der Flug wurde auf den nächsten Tag verschoben und die Mitreisenden in einem Hotel untergebracht. Mittlerweile ist Sam gegen Kaution wieder auf freiem Fuß — im März wird ihr Fall wohl vor Gericht gehen.

Samantha Fox tut der Zwischenfall leid

Derweil ließ Samantha Fox ausrichten, dass sie die Geschehnisse an Bord bereut. Sie kooperiere mit der Untersuchung des Vorfalls, und der Ausfall an Bord würde ihr "sehr leidtun." Das ehemalige Model hatte im letzten Jahr mit dem Tod seiner Schwester Vanessa, die nur 50 Jahre alt wurde, einen schweren Schicksalsschlag zu verkraften — beide standen sich sehr nahe. Zuvor hatte sie bereits ihre langjährige Freundin Myra Stratton an Krebs verloren. Seit 2022 ist der Star mit der Norwegerin Linda Birgitte Olsen verheiratet. Erst im letzten August hatte Samantha Fox an der von Florian Silbereisen präsentierten Show 'Die große Schlager-Strandparty 2023 – Wir feiern die 80er!' auf Schalke teilgenommen.

Bild: picture alliance / | -