Werbung

Formel 1 bei RTL: Laura Papendick stößt fest zum Team

Laura Papendick kehrt zurück zur Formel 1 - diesmal als feste Moderatorin. (Bild: Foto: RTL / Lukas Gorys)
Laura Papendick kehrt zurück zur Formel 1 - diesmal als feste Moderatorin. (Bild: Foto: RTL / Lukas Gorys)

Das Moderations-Team für die kommende Formel-1-Saison bei RTL ist komplett. Wie der Sender in einer Pressemitteilung bekannt gab, wird Laura Papendick (35) ihre männlichen Kollegen Florian König (56), Heiko Waßer (66), Christian Danner (65) und Kai Ebel (59) unterstützen. Die 35-Jährige sei für einige Moderationen fest eingeplant, heißt es in der Mitteilung.

Damit setzt RTL auf altbekannte Gesichter. Formel-1-Fans erwartet wie gewohnt eine Begrüßung von Sportmoderator König. Mit Kai Ebel als Streckenreporter geht es in die Boxengasse, während Waßer und Danner die Rennen und Qualifyings/Sprints live kommentieren. Saisonauftakt ist am 2. März in Bahrain.

Laura Papendick hatte zuvor Florian König vertreten

Ganz neu ist Laura Papendick nicht: Die Moderatorin hatte ihren Kollegen Florian König bereits krankheitsbedingt vertreten. In den Saisons 2021 und 2022 moderierte sie drei Rennen.

Vor einigen Wochen wurde die umfangreiche Kooperation des Privatsenders RTL mit dem Formel-1-Rechteinhaber Sky bekannt. RTL sicherte sich sieben Formel-1-Rennen der Saison 2024 für das Free-TV. Dazu zählen der Ungarn-GP in Budapest (21. Juli), das Kultrennen im belgischen Spa (28. Juli), der Verstappen-Heim-Grand-Prix im niederländischen Zandvoort (25. August) sowie das Hochgeschwindigkeitsrennen in Monza, Italien (1. September).

Außerdem überträgt der Sender den Großen Preis von Aserbaidschan in Baku (15. September) und das US-Glamour-Spektakel in Las Vegas (24. November). An allen weiteren Rennwochenenden präsentiert RTL+ das Qualifying oder den Sprint im Livestream.