Werbung

Früherer US-Außenminister: Henry Kissinger im Alter von 100 Jahren gestorben

Der frühere US-Außenminister Henry Kissinger ist am Mittwoch im Alter von 100 Jahren gestorben. Kissinger prägte als Außenminister von 1973 bis 1977 maßgeblich die amerikanische Außenpolitik. Seine Bemühungen führten unter anderem zur Entspannung der Beziehungen zur Sowjetunion und zur diplomatischen Öffnung Chinas. Heftige Kritik erntete Kissinger jedoch für seinen Friedensnobelpreis für das Waffenstillstandsabkommen mit Vietnam.