Werbung

Frank Farian im Alter von 82 Jahren gestorben

Musik-Produzent Frank Farian ist im Alter von 82 Jahren verstorben. (Bild: imago/Waldemar Boegel)
Musik-Produzent Frank Farian ist im Alter von 82 Jahren verstorben. (Bild: imago/Waldemar Boegel)

Der deutsche Musik-Produzent Frank Farian (1941 - 2024) ist im Alter von 82 Jahren gestorben. Das teilte die Familie des Künstlers am Dienstag (23. Januar) übereinstimmenden Medienberichten zufolge über die Agentur Allendorf Media mit. Demnach starb Farian friedlich in seinem Apartment in seiner Wahlheimat Miami/Florida.

Ein großer Skandal und viele Erfolge

Frank Farian wurde 1941 als Franz Reuther geboren und machte ab den 1970er Jahren als Musiker und Produzent auf sich aufmerksam. Er gründete weltweit erfolgreiche Popmusik-Gruppen wie Boney M. und Milli Vanilli. Das aus den Sängern Fab Morvan und Rob Pialatus bestehende Duo sorgte 1990 für einen großen Skandal in der Musik-Branche als bekannt wurde, dass die beiden keines der Lieder selbst gesungen hatten. In einem 2023 veröffentlichten Milli-Vanilli-Biopic namens "Girl You Know It's True" übernahm Matthias Schweighöfer (42) die Rolle von Frank Farian.

Frank Farian arbeitete im Laufe seiner Karriere zudem unter anderem mit Stevie Wonder und Meat Loaf zusammen. Als Produzent und Sänger soll er über 800 Millionen Tonträger verkauft haben. Mit der von ihm produzierten Gruppe Boney M. schuf er Hits wie "Rivers of Babylon" oder "Daddy Cool".