Werbung

Frankfurt-Spiel für Schalke-Coach Reis ein "Endspiel"

Frankfurt-Spiel für Schalke-Coach Reis ein "Endspiel"
Frankfurt-Spiel für Schalke-Coach Reis ein "Endspiel"

Trotz der jüngsten 0:6-Schlappe bei Bayern München glaubt Coach Thomas Reis an den direkten Klassenerhalt von Schalke 04. "Ich bezeichne die Begegnung auch als Endspiel, weil es das letzte Heimspiel ist. Entscheidend wird sein, wer es mehr möchte. Wir wissen, was wir investieren müssen", sagte der Cheftrainer der Königsblauen vor dem Heimspiel gegen Eintracht Frankfurt (Samstag, 15.30 Uhr/Sky).

"Wir wollen drei Punkte gegen Frankfurt holen. Die anderen Spiele interessieren uns nicht", ergänzte Reis. Man habe schon einige Schritte absolviert, am wichtigsten sei, dass man noch die Möglichkeit habe, die Klasse zu erhalten. Nicht dabei sind Torwart Ralf Fährmann nach seiner Verletzung und Abwehrspieler Jere Uronen (muskuläre Probleme).

Dass der gelbgesperrte Marius Bülter als torgefährlichster Schalker Profi nicht zur Verfügung steht, müsse anderweitig kompensiert werden. Reis: "Er wird uns fehlen, aber ich konzentriere mich auf die Jungs, die zur Verfügung stehen. Ich bin mir sicher, dass wir Marius am Samstag gut ersetzen können und er dann nächste Woche noch stärker zurückkommt."

Reis fordert von seinem Team: "Wir müssen mutig sein, rigoros in den Zweikämpfen. Wir müssen clever sein, letzte Woche haben wir sehr viel Lehrgeld gezahlt. Wir sind getaumelt und müssen den Schlag wegstecken."