Werbung

Freitag und Seyfarth im "Super Team" chancenlos

Freitag und Seyfarth im "Super Team" chancenlos
Freitag und Seyfarth im "Super Team" chancenlos

Das deutsche Skisprung-Duo Selina Freitag und Juliane Seyfarth ist beim Super-Team-Wettbewerb des Weltcups im japanischen Zao deutlich am Podest vorbeigesprungen. Nach jeweils drei Sprüngen lagen Team-Weltmeisterin Freitag (Aue) und die frühere Weltmeisterin Seyfarth (Ruhla) als Siebte weit zurück.

Mit 616,8 Punkten fehlten dem deutschen Team umgerechnet mehr als 52 Meter auf Sieger Slowenien mit Überfliegerin Nika Prevc und Nika Kriznar (722,2). Auch Kanada (709,7) und Österreich (697,7) lagen weit vor dem DSV-Duo, das ohne Weltmeisterin Katharina Schmid angetreten war. Die Oberstdorferin hatte am Vortag im Einzel nur Platz 30 belegt.

Das Super-Team-Format war im Vorjahr im Weltcup eingeführt worden. Da nur zwei statt vier Springerinnen pro Team am Start sind, soll so auch kleineren Nationen die Teilnahme ermöglicht werden. In Zao steht am Sonntag (8.30 Uhr MEZ) ein weiterer Einzelwettkampf an.