Werbung

Freud und Leid bei deutschen Tennis-Profis

Freud und Leid bei deutschen Tennis-Profis
Freud und Leid bei deutschen Tennis-Profis

Tennisprofi Yannick Hanfmann (Karlsruhe) hat beim ATP-Masters in Miami als fünfter Deutscher die zweite Runde erreicht. Der 32-Jährige bezwang den Finnen Emil Ruusuvuori nach etwas über zwei Stunden 6:4, 4:6, 6:4. Zuvor hatten bereits Daniel Altmaier (Kempen) und Dominik Koepfer (Furtwangen) ihre Erstrundenduelle gewonnen. Jan-Lennard Struff (Warstein) und Alexander Zverev (Hamburg) hatten in der ersten Runde ein Freilos.

Ostapenko zu stark für Siegemund

Bei den Frauen ist Laura Siegemund (Metzingen) in der zweiten Runde an der Lettin Jelena Ostapenko gescheitert. Gegen die Weltranglistenzehnte unterlag die 36-Jährige, die sich erst über die Qualifikation ins Hauptfeld gespielt hatte, glatt mit 6:7 (3:7), 4:6.