Werbung

Freund absichtlich überfahren - 18 Jahre Haft wegen Mordes

Chester (dpa) - Weil sie absichtlich ihren Verlobten überfahren hat, muss eine 24-Jährige in Großbritannien für viele Jahre ins Gefängnis. Ein Gericht in der westenglischen Stadt Chester verurteilte die Frau am Freitag wegen Mordes zu lebenslanger Haft. Sie darf frühestens nach 18 Jahren wieder in Freiheit kommen. Die Studentin habe wegen eines Streits die Beherrschung verloren und ihr Fahrzeug als Waffe missbraucht, sagte Staatsanwalt Andrew Ford.

Das Paar war im Mai 2022 von einer Party nach Hause gekommen, als die Frau in ihr Auto stieg und gegen ihren Freund lenkte. Er rappelte sich wieder auf, aber seine Partnerin überfuhr ihn erneut. Dabei landete der 24-Jährige unter dem Fahrzeug und wurde noch 160 Meter mitgeschleift. Die alkoholisierte Täterin meldete sich bei Nachbarn, die einen Krankenwagen riefen. Der Notarzt konnte aber nur den Tod des Mannes feststellen.