Für die Serie "Feud": Naomi Watts überrascht mit neuem Look

Naomi Watts ist eines der bekanntesten australischen Gesichter in Hollywood, aber der Star hat sich für die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von Ryan Murphys "Feud" in New York City optisch ziemlich verändert.

Naomi Watts
So kennt man Schauspielerin Naomi Watts eigentlich... (Bild: REUTERS/Lucas Jackson)

Die 54-Jährige spielt in der zweiten Staffel der Serie mit dem Namen "Feud: Capote's Women" die Rolle der realen Gesellschaftsdame Barbara "Babe" Paley, eine der engen Freundinnen von Truman Capote. Naomi trug dafür eine voluminöse graue Perücke, einen braunen pelzbesetzten Mantel, eine braune Hose und Lederhandschuhe. Dazu hatte der Star die Augen dunkel geschminkt.

Davon handelt die Serie

In der Serie geht es um Capotes soziales Umfeld, nachdem er nach der Veröffentlichung seines Buches "Kaltblütig" zum Star der High Society wurde, sowie um sein zweites, unvollendetes Buch "Erhörte Gebete", das eine skandalöse Enthüllungsgeschichte ist, für die er sich Anregung bei seinen Freunden holte.

Naomi Watts als Barbara
Naomi Watts als Barbara "Babe" Paley. (Bild: Getty)

Der Schriftsteller veröffentlichte einen Auszug mit dem Titel "Die Baskenküste", aus dem hervorging, dass es sich bei den Figuren um offensichtliche Versionen seiner Freunde handelte, wobei das Buch die außerehelichen Affären der Gruppe und sogar die Geschichte einer Frau enthielt, die ihren Mann erschoss. Capotes Freundschaften mit Frauen wie Babe gingen in die Brüche, da sie befürchteten, er würde intime Details über ihr Leben veröffentlichen.

Die Miniserie beginnt in den 1970er-Jahren und endet mit Capotes Tod im Jahr 1984. Tom Hollander, der Star aus "The White Lotus", spielt den berühmten Schriftsteller.

Fans sind bereits gespannt auf die zweite Staffel

Dieser Inhalt stammt von einem Drittanbieter. Um diesen anzuzeigen, müssen Sie Ihre Datenschutzeinstellungen ändern.
Dazu hier klicken.

Nachdem der Instagram-Account Diet Prada im vergangenen Jahr Fotos von Naomi und Co-Star Chloë Sevigny, die Fashionikone C.Z. Guest spielt, bei den Dreharbeiten zur Serie geteilt hatte, drückten viele Menschen ihre Vorfreude auf die Serie aus und der Designer Marc Jacobs schrieb: "Kann es kaum erwarten."

"Das sieht so astronomisch gut aus", fügte jemand anderes hinzu. "War mir nicht sicher, was ich über Naomi als Babe denken soll, aber jetzt, wo ich es sehe, ist sie PERFEKT", sagte jemand Drittes zu Naomis Rolle. "Naomi sieht gut aus mit dunkleren Haaren, bin überrascht, wie gut es ihr steht", so jemand anderes.

Schauspielerin spricht über Alter in Hollywood

Naomi beschrieb ihre Figur als "eine unglaubliche Frau" und sagte gegenüber "Entertainment Weekly": "Es ist eine so kultige Zeit und besonders für Frauen sehr interessant. Wie Truman [Capote] sie beschrieb, war ihre einzige Unvollkommenheit, dass sie so perfekt war."

In einem weiteren Gespräch mit dem Magazin erzählte sie, dass sie erst mit 33 Jahren ihre erste große Hollywood-Rolle in David Lynchs Film "Mulholland Drive – Straße der Finsternis" hatte.

"Man sagte mir: 'Du solltest lieber viel machen lassen, denn mit 40 ist alles vorbei, wenn du nicht mehr zu f**** bist'", enthüllte sie. "Und ich dachte mir: 'Was? Was genau soll das heißen?' Dann denkt man darüber nach und sagt: 'Oh richtig. Wenn du nicht mehr fruchtbar bist, wenn diese Organe nicht mehr funktionieren, bist du nicht mehr sexy, also wirst du auch keine Rollen mehr bekommen.' Das hat mich einfach so wütend gemacht."

Sie fuhr fort: "Wir sprechen so gut wie nie darüber, dass ein Mann altert. Wir reden nicht über seine grauen Haare. Und wenn doch, dann heißt es: 'Oh, er wird immer attraktiver, begehrenswerter, mächtiger.' Und warum ist er stark? Weil er Erfahrungen gesammelt hat. Nun, bei Frauen sollte es genauso sein. Auch wir haben in diesem Alter wichtige und ermächtigende Erfahrungen gemacht, auf die wir stolz sein sollten."

Im Video: Naomi Watts hätte sich fast unters Messer gelegt