Werbung

"Ein furchtbarer Verlust": Sylvester Stallone trauert um Carl Weathers

Carl Weathers und Sylvester Stallone bei einem gemeinsamen Auftritt. (Bild: imago/MediaPunch)
Carl Weathers und Sylvester Stallone bei einem gemeinsamen Auftritt. (Bild: imago/MediaPunch)

Sylvester Stallone (77) erinnert in einem emotionalen Social-Media-Post an seinen "Rocky"-Co-Star Carl Weathers (1948-2024), der im Alter von 76 Jahren verstorben ist.

In einem Video, das er auf Instagram teilte, sprach Stallone über seinen Schauspielerkollegen, während ein Gemälde der beiden aus dem Film hinter ihm zu sehen ist.

"Heute ist ein unglaublich trauriger Tag für mich", begann Stallone. "Ich bin so aufgewühlt, ich kann es euch gar nicht sagen." Er fügte hinzu, Carl Weathers sei "so ein wesentlicher Bestandteil meines Lebens, meines Erfolges" gewesen. Als Weathers "den Raum betrat und ich ihn zum ersten Mal sah, fühlte ich Größe. Aber mir war nicht klar, wie großartig. Ohne ihn hätte ich niemals das erreichen können, was wir mit 'Rocky' erreicht haben. Er war absolut brillant, seine Stimme, seine Größe, seine Kraft, seine athletischen Fähigkeiten, aber was noch wichtiger ist, sein Herz, seine Seele."

Stallone erklärte weiter: "Es ist ein furchtbarer Verlust. Und ich stehe hier vor diesem Bild, weil es wahrscheinlich der letzte Moment war, in dem wir zusammen im Ring standen, und ich werde ihn nie vergessen. Er war magisch. Und ich hatte das Glück, an seinem Leben teilhaben zu dürfen."

Auch Arnold Schwarzenegger trauert

Arnold Schwarzenegger (76), der 1987 mit Weathers in "Predator" spielte, nutzte ebenfalls die sozialen Medien, um um diesen zu trauern. Er nannte ihn eine "Legende". "Carl Weathers wird immer eine Legende sein", so Schwarzenegger in einem Instagram-Post. "Ein außergewöhnlicher Sportler, ein fantastischer Schauspieler und ein großartiger Mensch. Ohne ihn hätten wir Predator nicht machen können. Und wir hätten sicherlich nicht so eine wunderbare Zeit bei den Dreharbeiten gehabt." Jede Minute mit ihm - am Set und außerhalb - sei "pure Freude" gewesen, fügte er hinzu. "Er war die Art von Freund, die einen dazu antreibt, sein Bestes zu geben, nur um mit ihm mithalten zu können. Ich werde ihn vermissen, und meine Gedanken sind bei seiner Familie."

Auch zahlreiche weitere Stars trauern öffentlich um Carl Weathers. Adam Sandler (57), der 1996 mit Weathers in dem Film "Happy Gilmore" zusammenspielte, bezeichnete den Schauspieler als "eine wahre Legende". "Ein wirklich großer Mann. Großartiger Vater. Großartiger Schauspieler. Großartiger Sportler", schrieb Sandler auf Instagram. "Es hat immer so viel Spaß gemacht, in seiner Nähe zu sein." Zudem erklärte Sandler unter anderem: "Was für ein Kerl!! Jeder liebte ihn. Meine Frau und ich hatten jedes Mal die beste Zeit mit ihm, wenn wir ihn sahen."

Pedro Pascal (48), der mit Weathers in der Serie "The Mandalorian" zu sehen war, reagierte ebenfalls auf Instagram auf Weathers' Tod und schrieb zu einem Bild des Verstorbenen: "Worte fehlen".

Die Familie von Carl Weathers hatte in einer Erklärung, die unter anderem dem US-Magazin "Deadline" vorliegt, bestätigt, dass der Schauspieler verstorben ist. Darin heißt es, dass Weathers am Donnerstag, dem 1. Februar 2024, friedlich im Schlaf gestorben sei. Berühmt wurde der Darsteller vor allem dank seiner Rolle des Apollo Creed in der "Rocky"-Filmreihe ab den 1970er-Jahren.