Werbung

"Furiosa: A Mad Max Saga" - was bisher zum neuen "Mad Max"-Film bekannt ist

Der Filmemacher George Miller lädt uns für das Prequel Furiosa: A Mad Max Saga erneut in seine staubige Dystopie ein.

„Furiosa: A Mad Max Saga“, mit Anya Taylor-Joy und Chris Hemsworth in den Hauptrollen, kommt 2024 in die Kinos. (Warner Bros.)
"Furiosa: A Mad Max Saga", mit Anya Taylor-Joy und Chris Hemsworth in den Hauptrollen, kommt 2024 in die Kinos. (Bild: Warner Bros.)

Millers neuester Beitrag zur Mad Max-Geschichte, der vor den Ereignissen von Mad Max: Fury Road (2015) spielt, ist sowohl ein Prequel als auch ein Spin-off der Haupthandlung und damit Millers fünfter Mad Max-Film.

Miller erweckte das Franchise erstmals 1979 mit Mel Gibson in der Hauptrolle zum Leben. Gemeinsam entführten sie die Zuschauer in eine sterbende Landschaft, die dem Zusammenbruch der Gesellschaft, dem so genannten "Kollaps", zum Opfer gefallen war. Die Überlebenden waren gezwungen, in einem trockenen Ödland gegen geistesgestörte Warlords um einfache Ressourcen wie Wasser und Benzin zu kämpfen.

Millar hat drei Filme mit Gibson veröffentlicht und die Geschichte 30 Jahre später mit Tom Hardy in der Rolle des Max und Oscar-Preisträgerin Charlize Theron als kampferprobte Heldin Furiosa neu aufgelegt.

Im neuen Film wird sich alles um Letztere drehen. Hier erfährst du, was bisher über Furiosa: A Mad Max Saga bekannt ist...

Wann kommt Furiosa: A Mad Max Saga in die Kinos?

Chris Hemsworth und Anya Taylor-Joy spielen die Hauptrollen in Furiosa: A Mad Max Saga (Warner Bros.)
Chris Hemsworth und Anya Taylor-Joy spielen die Hauptrollen in Furiosa: A Mad Max Saga (Bild: Warner Bros.)

Furiosa: A Mad Max Saga kommt am Donnerstag, den 23. Mai 2024, in die deutschen Kinos.

Gibt es einen Trailer für Furiosa: A Mad Max Saga?

Ja. Der erste Trailer zu Furiosa: A Mad Max Saga ging am 1. Dezember 2023 online und brachte uns schnell alle wichtigen Details von Millers neuer Geschichte näher.

Der erste Teaser erzählte uns in einem Star Wars-artigen Lauftext, wie die junge Furiosa als Kind von zu Hause entführt wurde und den Rest ihrer Tage damit verbrachte, den Weg zu ihrer Familie zu finden.

Wie es aussieht, ist dies jedoch alles andere als eine leichte Aufgabe, denn unsere junge Heldin muss sich mit Warlords, Biker-Gangs und einigen bekannten (maskierten) Gesichtern auseinandersetzen.

Was ist die Handlung von Furiosa: A Mad Max Saga?

Furiosa: A Mad Max Saga spielt 45 Jahre vor dem "Kollaps", der die Gesellschaft sich selbst überlassen hat, und soll den Hintergrund liefern, wie Furiosa zu der knallharten Frau wurde, die dem Hauptdarsteller des Franchise Paroli bietet.

In der offiziellen Synopsis des Films heißt es: "Als die Welt unterging, wurde die junge Furiosa dem grünen Ort der vielen Mütter entrissen und fiel in die Hände einer großen Bikerhorde unter der Führung des Warlords Dementus."

Chris Hemsworth spielt in „Furiosa: A Mad Max Saga“ Dementus. (Warner Bros.)
Chris Hemsworth spielt in "Furiosa: A Mad Max Saga" Dementus. (Bild: Warner Bros.)

"Auf ihrem Weg durch das Ödland stoßen sie auf die Zitadelle, die von Immortan Joe beherrscht wird. Während die beiden Tyrannen um die Vorherrschaft kämpfen, muss Furiosa viele Prüfungen überstehen, während sie die Mittel zusammenstellt, um ihren Weg nach Hause zu finden."

Max wäre anhand der Chronologie von Furiosa: A Mad Max Saga und dem Eintritt des "Kollaps" (der in der Filmreihe zwischen den Ereignissen von Mad Max und Mad Max 2 stattfand) in Mad Max: Fury Road etwa 80 Jahre alt. Wenn das stimmt, muss er sich mit einer Menge Feuchtigkeitscreme eingedeckt haben, bevor die Gesellschaft zusammenbrach.

Tatsächlich hat die gesamte Chronologie von Max und seinem Auftreten in Millers Franchise die Zuschauer so sehr verwirrt, dass es dazu sogar einen eigenen Reddit-Thread gibt, der sich damit beschäftigt, der gesamten Mad Max-Zeitlinie auf den Grund zu gehen.

„Furiosa: A Mad Max Saga” spielt 45 Jahre vor „Fury Road“. (Warner Bros.)
"Furiosa: A Mad Max Saga" spielt 45 Jahre vor "Fury Road". (Bild: Warner Bros.)

Wer spielt die Hauptrollen in Furiosa: A Mad Max Saga?

Anya Taylor-Joy, der Star aus Das Damengambit, erbt den bionischen Arm der Furiosa von Charlize Theron, die die Figur 2015 in Fury Road zum Leben erweckte.

An ihrer Seite wird Chris Hemsworth als Dementus zu sehen sein, ein Warlord, den der Star als "eine sehr gewalttätige, verrückte, brutale Person, die aus dem Ödland stammt", beschrieben hat.

In dem Film werden auch die Kinderdarstellerin Alyla Browne, die in Millers jüngstem Film Three Thousand Years of Longing mitgewirkt hat, und der Schauspieler Tom Burke aus Das Wunder and Living: Einmal wirklich leben zu sehen sein, beide in noch nicht bekannten Rollen.

Anya Taylor-Joy übernimmt die Rolle der Furiosa von Charlize Theron. (Warner Bros.)
Anya Taylor-Joy übernimmt die Rolle der Furiosa von Charlize Theron. (Bild: Warner Bros.)

Der Trailer gab uns auch einen ersten Blick auf eine junge Version des Bösewichts Immortan Joe, der in Fury Road von dem verstorbenen Hugh Keays-Byrne gespielt wurde.

Außerdem werden Angus Sampson als The Organic Mechanic, Daniel Webber als War Boy und der australische Sportler und Schauspieler Nathan Jones als Rictus Erectus in dem Film zu sehen sein.

Ob Hardys Mad Max – oder eine jüngere Version der Figur – im Film auftauchen wird, ist derzeit noch unklar.

Im Gespräch mit der Zeitschrift Entertainment Weekly über ihre Rolle in dem Film gestand Taylor-Joy: "Ich werde wahrscheinlich die zwei Jahre, bis der Film herauskommt, brauchen, um zu verdauen, was passiert ist... Ich habe ihn gerade beendet, also ist es ein bisschen: wow. Lebensverändernd. Der längste Dreh, den ich je hatte, ganz sicher, aber mit der unglaublichsten Crew, und ich meine, was für eine Figur. Ich hatte sie. Wir hatten uns gegenseitig."

Im Video: Anya Taylor-Joy - Arbeit an 'Mad Max'-Prequel war "lebensverändernde Erfahrung"