Werbung

Gedenkfeier für Franz Beckenbauer: Diese Stars sind dabei

Franz Beckenbauer mit Boris Becker im Jahr 2011. Auch die deutsche Tennis-Legende wird zur Gedenkfeier für den Kaiser erwartet. (Bild: imago images/Pressefoto Baumann)
Franz Beckenbauer mit Boris Becker im Jahr 2011. Auch die deutsche Tennis-Legende wird zur Gedenkfeier für den Kaiser erwartet. (Bild: imago images/Pressefoto Baumann)

Deutsche und internationale Persönlichkeiten aus Sport und Politik werden neben tausenden Fans dem verstorbenen Franz Beckenbauer (1945-2024) am kommenden Freitag die letzte Ehre erweisen. Am 19. Januar veranstaltet der FC Bayern München ab 15 Uhr in der Allianz Arena eine Gedenkfeier, die auch im TV übertragen wird. Der Klub hat nun angekündigt, welche Gäste an dem Festakt teilnehmen werden.

Vom Bundeskanzler bis zur Vereinslegende

Wie bereits zuvor bekannt wurde, wird allen voran Bundeskanzler Olaf Scholz (65) anreisen. Neben ihm werden aus der Politik unter anderem Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (68) und Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (57) vor Ort sein. Zudem erwartet werden Ex-Ministerpräsident Edmund Stoiber (82), der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (67) und Charlotte Knobloch (91), Präsidentin der Israelitischen Kultusgemeinde München und Oberbayern.

Insbesondere aus der Fußballwelt werden zahlreiche Wegbegleiter Beckenbauers und Stars erwartet - darunter viele aus dem Dunstkreis des Klubs. So werden nicht nur die Spielerinnen und Spieler der aktuellen Bayern-Profimannschaften zugegen sein, sondern unter anderem auch Vereinslegenden und ehemalige Spieler wie Franz "Bulle" Roth (77), Bastian Schweinsteiger (39), Philipp Lahm (40), Michael Ballack (47), Miroslav Klose (45), Bixente Lizarazu (54) und Willy Sagnol (46).

Weltmeister und Sportlegenden

Von Beckenbauers Weltmeister-Kollegen und -Schützlingen aus den Jahren 1974 und 1990 erweisen dem Verstorbenen unter anderem Uli Hoeneß (72), Günter Netzer (79), Paul Breitner (72), Wolfgang Overath (80), Lothar Matthäus (62), Olaf Thon (57), Rudi Völler (63) sowie Andreas Brehme (63) die letzte Ehre. Nicht zuletzt werden zahlreiche Trainer-Kollegen wie Otto Rehhagel (85), Hansi Flick (58), Felix Magath (70), Matthias Sammer (56) und der amtierende Bundestrainer Julian Nagelsmann (36) zugegen sein.

Daneben werden Delegationen und Vertreter anderer Vereine erwartet - darunter vom FC Barcelona, VfB Stuttgart und vom Hamburger SV sowie von Real Madrid. Auch Vertreter des Deutschen Fußball-Bundes wie DFB-Präsident Bernd Neuendorf (62) und Ex-DFB-Geschäftsführer Oliver Bierhoff (55) werden erwartet. Zudem werden auch Tennis-Legende Boris Becker (56) und Ex-Skirennläufer Christian Neureuther (74) teilnehmen.

Kostenlose Einlasskarten für die Gedenkfeier sind auf der Homepage des Vereins erhältlich. Dort findet sich auch die derzeitige Liste aller Persönlichkeiten, die sich bisher angekündigt haben. Mehrere deutsche TV-Sender werden am Freitagnachmittag berichten - darunter das Erste, das BR Fernsehen, RTL und n-tv.