Besonderer Moment auf Google Earth: Mann macht überwältigende Entdeckung nach Tod des Vaters

·Lesedauer: 2 Min.

Ein gelangweilter Internet-User beschloss, sich sein Elternhaus auf Google Earth anzusehen und war “überwältigt“, als er seinen verstorbenen Vater in der Einfahrt stehen sah, der dort auf die Rückkehr seiner Mutter wartete.

Ein gelangweilter Japaner entdeckte seinen verstorbenen Vater auf Google Earth. Quelle: Newsflash via Australscope/Google Earth
Ein gelangweilter Japaner entdeckte seinen verstorbenen Vater auf Google Earth. Quelle: Newsflash via Australscope/Google Earth

Der Twitter-User TeacherUfo teilte Bilder der Szene auf der Social Media Plattform. Diese gingen umgehend viral und wurden vielfach von anderen Leuten kommentiert, die ähnliche Entdeckungen auf Google Earth gemacht hatten.

Der Japaner sagte, ihm sei eines Abends zu Hause langweilig gewesen und so beschloss er, das Haus seiner Eltern in der Google-Anwendung zu suchen.

Er schrieb, er sei fast vom Stuhl gefallen, als er seinen verstorbenen Vater sieben Jahre nach dessen Tod in der Einfahrt stehen sah.

Antarktis: Entdeckung über Google Earth löst Spekulationen aus

TeacherUfo erklärte, dass ihm eine weitere vertraute Person auffiel, die auf der Straße lief. Und als er heranscrollte, erkannte er, dass es seine Mutter war, die auf dem Heimweg war, während ihr Ehemann vor dem Haus auf sie wartete.

“Scheint, als hätte er in einer Pause darauf gewartet, dass seine Frau nach Hause kommt“, so der Twitter-User. Er schrieb, sein Vater sei ein ruhiger und sanfter Mann gewesen und er hoffe, dass Google Earth die Aufnahme der Straße exakt so lassen würde, wie sie ist.

TeacherUfo glaubt, sein Vater wartete auf seine Frau, die man in etwas Entfernung erblicken kann, wie sie nach Hause läuft. Quelle:Newsflash via Australscope/Google Earth
TeacherUfo glaubt, sein Vater wartete auf seine Frau, die man in der Ferne erblicken kann, wie sie nach Hause läuft. Quelle:Newsflash via Australscope/Google Earth

Der virale Post sorgte dafür, dass viele andere User ähnlich emotionale Erlebnisse teilten.

Twitter-User Shiumeko sagte, er habe seinen alten Hund entdeckt, der vor ein paar Jahren gestorben war, als er sein Elternhaus suchte und auch er hoffe, das Bild werde online bleiben.

Google Maps: Heiratsantrag wird Satelliten-Schnappschuss

Yosio61 sagte, er habe seine Oma auf Google Earth entdeckt, die vor neun Jahren gestorben sei.

Der Japaner dankte allen Usern für ihre “überwältigenden“ Reaktionen auf seinen Post und fügte hinzu, er sei dankbar, diese herzerwärmende Erfahrung teilen zu können.

VIDEO: Toter in See: Google Earth enthüllt verschollenes Auto