Werbung

Gelingt Sport-Club die Trendwende?

Gelingt Sport-Club die Trendwende?
Gelingt Sport-Club die Trendwende?

Entgegen dem Trend – die Reserve des Sport-Club Freiburg schaffte in den letzten 14 Spielen nicht einen Sieg – soll für den Tabellenletzten im Duell mit DSC Arminia Bielefeld wieder ein Erfolg herausspringen. Zuletzt musste sich der Sport-Club geschlagen geben, als man gegen Rot-Weiss Essen die 18. Saisonniederlage kassierte. Der letzte Auftritt der Arminia verlief enttäuschend. Vor heimischem Publikum setzte es eine 0:2-Niederlage gegen den FC Viktoria Köln. Im Hinspiel hatte Freiburg II die Nase vorn und verbuchte einen 2:0-Sieg.

Insbesondere an vorderster Front liegt beim Gastgeber das Problem. Erst 19 Treffer markierte der Sport-Club Freiburg II – kein Team der 3. Liga ist schlechter. Der Sport-Club entschied kein einziges der letzten 14 Spiele für sich.

Auf des Gegners Platz hat Bielefeld noch Luft nach oben, was die Bilanz von erst neun Zählern unterstreicht. Gegenwärtig rangieren die Gäste auf Platz 15, haben also noch die Möglichkeit, in der Tabelle weiter vorzurücken. Der aktuelle Ertrag von DSC Arminia Bielefeld zusammengefasst: sechsmal die Maximalausbeute, sieben Unentschieden und elf Niederlagen. Seit fünf Spielen wartet die Arminia schon auf einen dreifachen Punktgewinn.

Ob beide Mannschaften mit ihrer gewohnt harten Gangart auftreten, wird sich zeigen. Der Blick auf die Statistik deutet jedenfalls auf eine kampfbetonte Partie.

Freiburg II steht vor einer schweren Aufgabe, schließlich lief die bisherige Saison von Bielefeld bedeutend besser als die des Sport-Club Freiburg II.