George Ezra: Aufgeregt vor seiner Platinum-Jubiläum-Performance

George Ezra credit:Bang Showbiz
George Ezra credit:Bang Showbiz

George Ezra enthüllte, dass er kurz vor seinem Auftritt für Queen Elizabeths Platinum-Jubiläum-Feier einen Hauch vom "Hochstapler-Syndrom" verspüren würde.

Der 28-jährige Sänger war der erste bestätigte Act für die Platinum Party At The Palace-Veranstaltung der BBC, die am 4. Juni beim Buckingham Palace stattfindet, bei der George versprach, seine "Pop and Roll"-Musik in die königliche Residenz zu bringen.

Ezra verriet in seiner Ankündigung zu dem besonderen Event: "Ich kann Ihnen gar nicht sagen, wie aufgeregt ich bin, ein Teil des Queen’s Platinum-Jubiläum-Konzerts zu sein, was für eine unglaubliche Ehre es ist, dazu eingeladen zu werden." Und in einem neuen Interview mit dem 'OK! Magazine' hat der 'Anyone for You'-Hitmacher verkündet, dass er nervös sei, für Ihre Majestät zu singen, besonders angesichts der bei dem Konzert auftretenden Musiklegenden, darunter Diana Ross und Queen, die ebenfalls auf dem Programm stehen. Als er darüber sprach, dass er sich überwältigt fühlte, als er zum ersten Mal nach der Pandemie auf die Bühne zurückkehrte, verriet der Star: "Ich habe vor zwei Wochen meinen ersten Auftritt in London gespielt und stand einfach am Rand der Bühne und sagte: 'Wie zum Teufel soll ich das schaffen?' Ich musste mich daran erinnern, dass Popmusik Spaß machen sollte." Über seine Nervosität vor seinem Auftritt fügte er hinzu: "Mit dem Jubiläum ist es leicht, mich selbst zu überwältigen und nervös zu werden. Wenn ich zu weit nach vorne schaue, beginnt mein Verstand damit, zu schmelzen. Ich erinnere mich an diese Ereignisse, als ich aufwuchs, und ich glaube, ich habe da ein bisschen das Hochstapler-Syndrom. Diana Ross spielt, weißt du."

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.