Werbung

Nicht geplant, aber überglücklich: So süß verkündet Mola Abebisi sein Babyglück

Mola Adebisi wird zum ersten Mal Vater. Der 50-Jährige, der als Moderator des Musiksenders Viva zum Star wurde, und seine Verlobte Adelina Zilai (36) teilten ein Video, in dem sie ohne große Worte ihren gemeinsamen Nachwuchs ankündigten. "Wir haben da was zu verkünden …. Wir haben das schönste Geschenk bekommen. Wir sind unfassbar stolz und glücklich, auch wenn wir es nicht geplant hatten", hieß es in der Bildunterschrift.

"Wir haben da was vorbereitet"

Im Vidoclip hält Mola iPad in den Händen, und nach und nach ist auf dem Bildschirm zu lesen: “Hallo. Wir sind Adelina & Mola, wir haben da was vorbereitet. Ist nur ne Kleinigkeit, wir sind aber sehr stolz drauf." An der Stelle wird Mola ganz hibbelig, doch es geht weiter: "Wobei es nicht sehr groß ist. Für uns ist es aber das allerschönste Geschenk Gottes." Die Slideshow auf dem Tablet endet mit einem Herzchen neben einem Ultraschallbild und den Worten "Wir lieben dich." Für den Moderator ist es das erste Kind. In seiner Beziehung mit Adelina geht es seit einiger Zeit Schlag auf Schlag, denn erst vor Kurzem hatte er seiner Liebsten ganz romantisch auf dem Pariser Eiffelturm einen Antrag gemacht. "She said yes", schrieb er in seiner Instagram Story, sie präsentiert den Verlobungsring.

Mola Adebisi musste zwei Anträge machen

Mola Adebisi schwärmte in einem weiteren Posting: "Mein ein und alles! Wir haben so viel geschafft und mit Gottes Hilfe werden wir unser Leben gemeinsam meistern. I will always love you." Das Paar ist seit 2020 zusammen, und der Moderator und seine künftige Frau haben etwas geschafft, was zumindest schon mal für eine stabile Beziehung spricht: Sie waren im 'Sommerhaus der Stars', zofften sich zwar auch gelegentlich, überstanden den Beziehungskiller Reality-Show aber gemeinsam. Im Sommer hatte der TV-Mann übrigens schon seinen ersten Antrag gemacht, damals fehlte allerdings noch der Ring — in Paris war Mola Adebisi dann endlich perfekt vorbereitet.

Bild: picture alliance / Geisler-Fotopress | gbrci/Geisler-Fotopress