Gerda Lewis verabschiedet sich von Beauty-Filtern

Gerda Lewis credit:Bang Showbiz
Gerda Lewis credit:Bang Showbiz

Gerda Lewis verzichtet in Zukunft darauf, ihre Instagram-Fotos zu bearbeiten.

Der Influencerin folgen auf ihrem Social-Media-Account rund eine Million Follower. Diese versorgt sie täglichen mit Inhalten aus ihrem Leben. Im Gegensatz zu früher will sich Gerda ab sofort auf ihrem Profil nur noch natürlich zeigen. Face-Filter seien für sie damals selbstverständlich gewesen. Rückblickend erkenne sich die Ex-Bachelorette jedoch selbst nicht wieder. „Wenn ich das sehe, erschrecke ich mich vor mir selber, weil ich eine Person sehe, die ich gar nicht bin und auch nie war“, gesteht sie im Gespräch mit ‚Promiflash‘.

Gerda scheut sich nicht länger davor, ihre Makel öffentlich zu präsentieren. „Es gibt keinen perfekten Menschen“, stellt sie klar. Deshalb will sie sich ihren Fans in allen Lebenslagen zeigen – wie etwa nach dem Aufstehen oder kurz vor dem Schlafengehen. Dass ihre Follower dann möglicherweise ihre Augenringe zu Gesicht bekommen, ist der 29-Jährigen egal. Schließlich müsse jeder mit fortschreitendem Alter lernen, sich selbst und mögliche Schönheitsfehler anzunehmen. Die TV-Beauty geht also mit gutem Beispiel voran. Hut ab vor so viel Mut!