Werbung

Geschiedene Emily Ratajkowski: Das Model behält den Ehering

Wenn es darum geht, einen kompletten Neuanfang als geschiedene Frau zu starten, so misst Emily Ratajkowski (31) materiellen Platzhaltern ihrer Beziehung nicht allzu viel Bedeutung zu. Zumindest scheint dem Model nicht danach zu sein, als erstes ein Symbol ihrer gerade geschiedenen Ehe mit Sebastian Bear-McClard (42) einzuschmelzen.

"Wie schön für dich!"

Die Berufsschönheit hat nämlich ihren Ehering behalten, wie sie der Schauspielerin Tommy Dorfmann im Podcast 'High Low' verriet. Der soll laut 'Daily Mail' rund 50.000 US-Dollar wert sein. Doch Emily glaubt nicht, dass eine Scheidung etwas Schlechtes sein muss. "Ich liebe eine Scheidungsgeschichte. Ich glaube nicht, dass Scheidung etwas trauriges ist." Sie fügte hinzu: "Jedes Mal, wenn ich eine Scheidungsstory höre oder wenn ich die Nachrichten sehe, muss ich mich daran erinnern. 'Oh, das ist traurig'. Ich sage dann immer: 'Wie schön für dich'!"

Emily Ratajkowski findet Scheidungen wunderbar

Das meint Emily Ratajkowski keinesfalls zynisch. "Ich kenne so viele Menschen, die so lange unglücklich verheiratet sind, weil sie so viel Angst vor einer Scheidung haben, und es ist einfach nicht gut, so zu leben." Daraufhin wurde sie gefragt, wo denn der Ring aus ihrer Ehe mit Sebastian sei und sie antwortete: "Ich habe ihn noch." Sie schloss ihre Erzählungen: "Ein Hoch auf die Scheidung!" Emily und Sebastian, deren gemeinsamer Sohn Sylvester Apollo vor knapp zwei Jahren auf die Welt gekommen war, hatten sich im Juli 2022 nach vier Jahren Ehe getrennt — er soll sie mehrfach betrogen haben. Zwei Monate später reichte Emily Ratajkowski die Scheidung ein.

Bild: ROGER WONG/INSTARimages.com/Cover Images