Werbung

Girls Aloud: Doku über Comeback-Tour

Girls Aloud credit:Bang Showbiz
Girls Aloud credit:Bang Showbiz

Girls Aloud haben zahlreiche Angebote für eine Doku über ihre Comeback-Tournee erhalten.

Die britische Girlgroup bestehend aus Cheryl Tweedy, Kimberley Walsh, Nadine Coyle und Nicola Roberts bestätigte im vergangenen Monat, dass sie im Mai und Juni 2024 endlich wieder gemeinsam auf der Bühne stehen werden. Offenbar schien diese Bekanntmachung auch so einige Filmemacher auf den Plan zu rufen, die daran interessiert wären, einen Streifen über die Rückkehr der ‚Sound of the Underground‘-Interpretinnen zu machen. Ein Musikinsider verriet der ‚Bizarre‘-Kolumne der britischen Zeitung ‚The Sun‘ dazu: „Seit die anstehende Reunion von Girls Aloud bekannt wurde, wird ihr Management mit Angeboten für alle möglichen Sachen bombardiert, insbesondere viele TV- und Streaming-Projekte. Damals haben Girls Aloud ihre Konzerte regelmäßig gefilmt und auf DVD herausgebracht. Aber die Dinge haben sich geändert, deshalb sind sie daran interessiert, welche Angebote auf dem Tisch liegen.“

Für die mit Spannung erwartete Comeback-Tournee wurden verschiedenen Berichten zufolge bereits über 200.000 Tickets verkauft. Der Insider erklärt weiter: „Die Nachfrage nach den Tickets ist so phänomenal, dass dadurch ein Kampf um das höchste Gebot für die Show zwischen verschiedenen Unternehmen ausgebrochen ist.“