Werbung

Gisele Bündchen: So geht es ihr nach der Scheidung von Tom Brady

Gisele Bündchen credit:Bang Showbiz
Gisele Bündchen credit:Bang Showbiz

Gisele Bündchen will nach der Scheidung von Tom Brady ihre „Wahrheit leben“.

Im Oktober 2022 zerbrach die Ehe des ehemaligen Traumpaars nach dreizehn Jahren. Trotzdem kümmern sich das Model und der NFL-Star immer noch gemeinsam um ihre Kinder Benjamin (14) und Vivian (11). Im Interview mit dem ‚Harper's Bazaar‘-Magazin spricht die 43-Jährige nun ganz offen darüber, wie es ihr nach der Trennung geht.

Demnach sind ihr die Meinungen anderer Leute zu ihrem Privatleben herzlich egal. „Ich kann mir nicht wirklich Gedanken darüber machen, was andere Leute über mich sagen, denn was sie über mich sagen, geht mich nichts an. In Wahrheit ist es ihre Sache, was sie versuchen, auf mich zu projizieren. Wenn ich mich davon beeinflussen lasse, werde ich nie meine Wahrheit leben“, erklärt die brasilianische Schönheit.

Außerdem stellt Gisele klar: „Wenn man versucht, diese Person zu sein, die versucht, zu gefallen und akzeptiert zu werden und versucht, das von der Außenwelt zu bekommen, wird man nie wirklich die sein, die man ist."

Auch in Sachen Kindererziehung werde sie regelmäßig kritisiert. „Manchmal erhalte ich Widerstand, vor allem weil sie jetzt in zwei verschiedenen Häusern leben und es zwei verschiedene Wege gibt. Aber ich habe das Gefühl, dass ich das meinen Kindern schuldig bin, weil meine Mutter mir das beigebracht hat“, schildert die Zweifach-Mama.