Werbung

Gut-Behrami gewinnt auch Super-G-Kugel

Gut-Behrami gewinnt auch Super-G-Kugel
Gut-Behrami gewinnt auch Super-G-Kugel

Skirennläuferin Lara Gut-Behrami hat sich auch ihre dritte Weltcup-Kugel in diesem Winter gesichert. Beim Saison-Finale in Saalbach-Hinterglemm fuhr die Olympiasiegerin aus der Schweiz im letzten Super-G auf Rang sieben und lag damit in der Disziplin-Wertung am Ende 30 Punkte vor Federica Brignone aus Italien, die im Rennen Platz zwei belegte. Gut-Behrami hatte bereits den Gesamt- und den Riesenslalom-Weltcup gewonnen, am Samstag kann noch der Titel in der Abfahrt folgen.

Kira Weidle belegte bei ihrem vorletzten Start in diesem Winter einen respektablen sechsten Rang, zur drittplatzierten Norwegerin Kajsa Vickhoff Lie fehlten ihr nur 0,15 Sekunden. „Es ist schade, weil es extrem knapp ist nach vorne aufs Podest“, sagte die 28-Jährige im ZDF. Weidle ist am Freitag und Samstag die einzige deutsche Starterin. Deutsche Männer haben sich für die abschließenden Rennen im Super-G und der Abfahrt nicht qualifiziert.

Eine überlegene Bestzeit fuhr Ester Ledecka. Die 28 Jahre alte Tschechin, Olympiasiegerin im Super-G 2018 sowie im Snowboard 2018 und 2022, lag 0,28 Sekunden vor Brignone.