Werbung

Hannover 96 schlägt Hansa

Hannover 96 schlägt Hansa
Hannover 96 schlägt Hansa

Ein Tor machte den Unterschied im Spiel, das Hannover 96 mit 2:1 gegen FC Hansa Rostock gewann. Hundertprozentig überzeugen konnte 96 dabei jedoch nicht. Die Heimmannschaft war im Hinspiel gegen die Hansa zu einem knappen 2:1-Sieg gekommen.

Das erste Tor des Spiels ging an Hannover. Allerdings gelang dies nur mithilfe von Rostock, denn Unglücksrabe Kevin Schumacher beförderte den Ball ins eigene Netz (4.). Ehe es in die Halbzeitpause ging, hatte das Match noch einen Treffer parat. Vor 25.000 Zuschauern markierte Kai Pröger das 1:1. Zur Halbzeit war die Partie noch vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Marcel Halstenberg machte in der 78. Minute das 2:1 von Hannover 96 perfekt. Wenig später kamen Jannis Lang und Kostas Stafylidis per Doppelwechsel für Nils Fröling und Janik Bachmann auf Seiten von FC Hansa Rostock ins Match (79.). Halstenberg von 96 sah glatt Rot (89.). Als Referee Alexander Sather die Partie abpfiff, reklamierte Hannover schließlich einen 2:1-Heimsieg für sich.

Hannover 96 bleibt mit diesem Erfolg weiterhin auf dem sechsten Platz. Acht Siege, sieben Remis und fünf Niederlagen hat 96 derzeit auf dem Konto. Hannover befindet sich auf Kurs und holte in den vergangenen fünf Spielen acht Punkte.

Die Hansa holte auswärts bisher nur sieben Zähler. Der Gast machte in der Tabelle einen Schritt nach vorne und steht nun auf dem 16. Platz. Im Angriff von Rostock herrscht Flaute. Erst 20-mal brachte FC Hansa Rostock den Ball im gegnerischen Tor unter. Die Hansa kassiert weiterhin fleißig Niederlagen, deren Zahl sich mittlerweile auf zwölf summiert. Ansonsten stehen noch sechs Siege und zwei Unentschieden in der Bilanz. Rostock überließ den Gegnern in den letzten fünf Spielen jede Menge Punkte und sicherte sich nur einen Sieg.

Hannover 96 ist am Freitag auf Stippvisite beim Hamburger SV. FC Hansa Rostock ist am Sonntag (13:30 Uhr) beim VfL Osnabrück zu Gast.