Werbung

Harry und Meghan ehren digitale Aktivistin mit Archewell Award

Prinz Harry und Herzogin Meghan haben für ihre Archewell Foundation einen Preis an eine digitale Aktivistin überreicht. (Bild: imago/Avalon.red)
Prinz Harry und Herzogin Meghan haben für ihre Archewell Foundation einen Preis an eine digitale Aktivistin überreicht. (Bild: imago/Avalon.red)

Prinz Harry (39) und Herzogin Meghan (42) haben die diesjährige Gewinnerin ihres Archewell Awards gekürt - und die Preisträgerin mit der Auszeichnung überrascht. Auf der Webseite ihrer Stiftung veröffentlichte das Paar, das sich aus der britischen Königsfamilie zurückgezogen hat, ein Video, in dem sie Dr. Joy Buolamwini höchstpersönlich gratulieren. Die Informatikerin ist digitale Aktivistin und Gründerin der Algorithmic Justice League. Die Organisation setzt sich dafür ein, rassistische und sexistische Vorurteile in KI-Systemen zu überwinden.

Durch den Digital Civil Rights Award der NAACP-Archewell Foundation erhält sie ein Stipendium in Höhe von 100.000 US-Dollar, um ihre Arbeit an der Künstlichen Intelligenz voranzutreiben. Harrys und Meghans Auszeichnung gibt es seit 2022. Sie wollen damit eine neue Generation von Führungskräften fördern, die sich für Rechte in der digitalen Welt einsetzen. "Angesichts der rasanten Verbreitung von KI ist es wichtiger denn je, sicherzustellen, dass diese Algorithmen, die als Gatekeeper fungieren, uns allen dienen und nicht die Bürgerrechte marginalisierter Gesellschaften beeinträchtigen", so Buolamwini. Sie fühle sich sehr geehrt.