Werbung

Harry und Meghan: Neue Projekte mit Netflix geplant

Harry und Meghan credit:Bang Showbiz
Harry und Meghan credit:Bang Showbiz

Prinz Harry und Meghan, Herzogin von Sussex, sollen an zahlreichen neuen Projekten für Netflix arbeiten.

Der 39-jährige Royal und die 42-jährige Ex-Schauspielerin mussten vom Streaming-Giganten Spotify eine massive Abfuhr einstecken, als ihr 15-Millionen-Pfund-Vertrag mit dem Unternehmen Anfang Juni 2023 endete. Netflix‘ Chief Content Officer Bela Bajaria hat jetzt aber verraten, dass die beiden dafür an neuen Projekten mit dem Film-Anbieter arbeiten, darunter auch solche, die „ohne Drehbuch“ produziert werden sollen.

Sie erzählte bei einer Netflix-Werbeveranstaltung in Hollywood, dass das Paar unter dem Banner ihrer Firma Archewell Productions „tatsächlich eine Reihe von Projekten in der Entwicklung hat“. Bela fügte hinzu, dass sie an „ein paar ungeschriebenen Dingen“ arbeiten, von denen angenommen wird, dass es sich um Dokumentarfilme handelt, sowie an einem Film und einer Serie. Alle Projekte sollen sich aber noch in einer „sehr frühen Entwicklung“ befinden.

Die ‚Times‘, die über Belas Kommentare berichtete, fügte hinzu, dass es sich bei dem Film, der anscheinend in Arbeit ist, um eine Adaption des Liebesromans ‚Meet Me at the Lake‘ oder um ein neues Projekt handeln könnte. Im vergangenen Jahr wurde bekannt, dass Harry und Meghan die Rechte an dem Roman von Carley Fortune erworben haben, der in Toronto spielt, wo Meghan während der Dreharbeiten zum Fernsehdrama ‚Suits‘ gelebt hat. Zuvor war das Paar mit der Ungewissheit konfrontiert gewesen, ob Netflix seinen 2020 unterzeichneten fünfjährigen Streaming-Vertrag über 80 Millionen Pfund verlängern würde. Diese Sorge scheint aus der Welt geschafft zu sein.