Werbung

"Den hasch im Sack": "Die Bachelors" treffen erstmals aufeinander

Wer es noch nicht mitbekommen hat: "Der Bachelor" heißt in diesem Jahr "Die Bachelors" (mittwochs um 20:15 Uhr, auch bei RTL+). Gleich zwei Junggesellen suchen nach ihrer Traumfrau: Sebastian Klaus (35) und Dennis Gries (30).

Freundschaftliche Rosen-Rivalität: Dennis (l.) und Sebastian (r.) treffen sich zum ersten Mal. (Bild: RTL)
Freundschaftliche Rosen-Rivalität: Dennis (l.) und Sebastian (r.) treffen sich zum ersten Mal. (Bild: RTL)

Optisch nehmen sich die beiden Junggesellen nicht viel. Dunkle Haare, dunkle Augen, Ansätze eines Dreitagebartes, sportlich, muskulös. Phänotypische Präferenzen der 30 Kandidatinnen hinsichtlich Haar- und Augenfarbe spielen in dem Duell also erstmal keine Rolle.

Charakterlich unterscheiden sich die Bachelors aber doch bei genauerem Hinsehen. Der Hamburger Immobilienmanager Sebastian ist hanseatisch zurückhaltend, ein Familienmensch. Der extrovertierte Fitnessstudiobesitzer Dennis ist ein kerniger Allgäuer, stimmlich ein Bastian-Schweinsteiger-Double. Sympathisch scheinen beide zu sein.

Die Verdoppelung des Bachelors reicht nicht. In der neuen Staffel gibt es noch eine gravierende Änderung. Bevor es nach Kapstadt geht, lernen Dennis und Sebastian ihre Rosenanwärterinnen in Deutschland kennen. Jeder Bachelor darf/muss zu 15 Blitz-Dates. Dabei hat er aber nur elf Rosen. Eine erste Selektion also. Die Auswahl der Frauen ist für den Verlauf der Staffel aber nicht bindend. Eine Teilnehmerin, der Dennis eine Rose übergab, kann sich also später auch für Sebastian entscheiden. Und vice versa.

Speed-Dating im natürlichen Habitat

Die Bachelors lernen die Frauen in deren jeweiliger Umgebung kennen. Nach typischen Aktivitäten müssen sie den Daumen heben oder senken. Dennis darf mit Lisa G. (28) Autos zerdeppern (Rose), mit Jessica (26) Farbbomben auf Leinwänden werfen (Rose) und mit Stephanie (28) Tarot legen (keine Rose).

Sebastian ist mit Ina (28) beim Hundetraining (keine Rose) oder datet Selin (26) im Dunkeln (Rose). Mina (26) bekommt zu ihrem Geburtstag ein Ticket nach Südafrika, auch wenn sie Ägypten dort verortet.

"Den hasch im Sack": Erstes Treffen der Bachelors

Das Speed-Dating wird von der Regie schnell runtergespult. Nicht jede Kandidatin bekommt die gleiche Screen-Time zum Auftakt. Dann geht es nach Kapstadt. Dort treffen die Bachelors erstmals aufeinander. Dennis' erster Eindruck: "Den hasch im Sack". Für Sebastian "keine großartige Konkurrenz".

In dieser Staffel fehlt aus dramaturgischen Gründen die obligatorische Vorfahrt mit der Limousine. Die Frauen treffen sich direkt in der Villa. Beim Gespräch fallen immer wieder die Namen Dennis und Sebastian. Hä? Langsam fällt der Groschen: "Es gibt zwei". Als die Bachelors auf ihre Auserwählten treffen, ist keine mehr überrascht.

Gelbe Rosen für das erste Einzeldate

Die ebenfalls obligatorische erste Vergabe von roten Rosen entfällt logischerweise. Doch es gibt pro Bachelor eine gelbe Rose. Sie ist die Eintrittskarte für das erste Einzeldate. Sebastian entscheidet sich für Brautstylistin Leonie (28), obwohl er mit ihr schon bei der Party ausführlich gesprochen hat. Eine erste Favoritin also.

Dennis gibt die gelbe Blume nicht an Katja (28), mit der er vorher ausgelassen getanzt hat. Stattdessen will er die ruhige Rebecca (27) näher kennenlernen. Beide Bachelors entscheiden sich also für "ihre" Frauen. Keiner fischt im Revier des anderen. Der einzige Konflikt deutet sich an, als Sebastians Auserwählte Laura (23) offensiv Dennis anbaggert ("Du gefällst mir").

Den ersten Rückzieher gibt es auch schon. Sebastians Mina ist verspätet aufgefallen, dass sie noch an ihrem Ex hängt. Sie verlässt Ägypten, äh Kapstadt.

Im Video: Macho-Ansage bei erstem Treffen der "Bachelors" - "Den hab' ich im Sack"