Hat Jesus von Nazareth in Wirklichkeit so ausgesehen?

Sah Jesus von Nazareth so aus? (Bild: BBC/Reuters)

Ein Forensiker-Team hat mit modernsten Methoden versucht, das Gesicht von Jesus von Nazareth nachzustellen. Es widerspricht dem gängigen Bild, das viele Menschen von Gottes Sohn haben dürften. 

Wenn wir an Jesus denken, dann sehen wir das Bild eines hochgewachsenen Langhaarigen vor uns. Der Stifter des Christentums wurde in zahlreichen Darstellungen und Abbildungen nach den Idealen des europäischen Mittelalters geprägt. Mit der Wirklichkeit hat das aber nur wenig zu tun. Denn der echte Jesus soll dunkelhäutig, schwarzgelockt und relativ klein gewesen sein. 

Ein Team aus Wissenschaftlern um den Forensiker Richard Neave, der einst an der University of Manchester unterrichtete, hat mit modernsten Methoden das Gesicht von Jesus auf dem Computer nachempfunden. Dafür haben die Forscher mehrere Schädel aus jener Epoche ausgewertet und analysiert.   

Hat Jesus von Nazareth in Wirklichkeit so ausgesehen?

Das Ergebnis verblüfft: Der echte Jesus war von gedrungener Statur, soll lediglich 1,50 Meter groß und relativ muskulös gewesen sein – als Handwerker musste er permanent körperliche Arbeiten verrichten. Das Gesicht zeigt den typischen Menschen aus Galiläa, wie er zur Zeit um das Jahr 0 im Nahen Osten lebte. Jesus von Nazareth sah also in Wirklichkeit ganz und gar nicht wie ein dunkelblonder und groß gewachsener Jared Leto oder Brad Pitt aus.