Werbung

Heidi Klum: „Ich habe eine nervige Stimme“

Heidi Klum credit:Bang Showbiz
Heidi Klum credit:Bang Showbiz

Heidi Klum räumt ein, dass sie eine sehr „hohe“ Stimme hat.

Die „Germany’s Next Topmodel‘-Jurorin hat bereits drei Songs veröffentlicht. 2006 erschien der Weihnachtssong ‚Wonderland‘, 2022 folgte die Snoop Dogg-Kollaboration ‚Chai Tea With Heidi‘. Kürzlich brachte die Moderatorin ein von Tiësto produziertes Remake von Corey Harts Hit ‚Sunglasses at Night‘ aus dem Jahr 1983 heraus. Das Lied ist der Titelsong der neuen GNTM-Staffel.

Im Gespräch mit dem ‚Best UK‘-Magazin verrät die 50-Jährige: „Es ist so lustig, weil ich eine wirklich nervige Stimme habe. Sie ist wirklich hoch und superschnell. Als ich das gemacht habe, dachte ich: ‚Okay, ich werde jetzt meine sexy Stimme einsetzen!‘“ Die Model-Mama fügt hinzu: „Das macht man, wenn man keine tolle Stimme hat. Man braucht auch einen wirklich guten Produzenten, der das Ganze so optimiert, dass man viel besser klingt. Es hat Spaß gemacht."

Heidi habe außerdem sichergestellt, dass sie ihre Kinder nicht in Verlegenheit bringe, bevor sie ihre Songs veröffentlichte. Neben Tochter Leni (19) hat sie die Kinder Lou (14), Johan (17) und Henry (18). „Nun, sie sind Teenager, also kennen sie alle Snoop Dogg und sie denken, er ist ziemlich cool. Ob mich das auch ziemlich cool macht, weiß ich nicht. Aber ich hoffe es“, scherzt die Blondine. „Ich habe mich vor einer Weile vergewissert, dass ich sie nicht in Verlegenheit bringe, denn das würde ich nie tun wollen. Sie haben alle kein Problem damit."