Werbung

Heimmacht SV Waldhof Mannheim

Heimmacht SV Waldhof Mannheim
Heimmacht SV Waldhof Mannheim

Der SV Waldhof Mannheim will gegen den MSV Duisburg die schwarze Serie von drei Niederlagen beenden. Am vergangenen Spieltag verlor Waldhof gegen den TSV 1860 München und steckte damit die 15. Niederlage in dieser Saison ein. Gegen den 1. FC Saarbrücken war für die Zebras im letzten Spiel nur ein Unentschieden drin. Im Hinspiel hatte Mannheim bei Duisburg die volle Punktzahl eingefahren (3:1).

Beim SV Waldhof Mannheim ist die Hintermannschaft mit 61 Gegentreffern anfällig, während man in der Offensive durch die Bilanz von 59 Tore zu überzeugen weiß. Angesichts der guten Heimstatistik (14-1-3) dürfte die Mannschaft von Christian Neidhart selbstbewusst antreten. Kurz vor Saisonende besetzt der Gastgeber mit 57 Punkten den siebten Tabellenplatz. Mit dem Gewinnen tat sich Waldhof zuletzt schwer. In drei Spielen wurde nicht ein Sieg davongetragen.

Kurz vor Saisonultimo bekleidet der MSV Duisburg den elften Rang des Klassements. Wer das Team von Coach Torsten Ziegner als Gegner hat, kann sich auf eine harte Partie einstellen. Schon 79 Gelbe Karten kassierte die Mannschaft in dieser Saison. Nach 36 Spielen verbucht der Gast elf Siege, zwölf Unentschieden und 13 Niederlagen auf der Habenseite. Zuletzt lief es recht ordentlich für die Zebras – acht Zähler aus den letzten fünf Partien lautet der Ertrag.

Mit großem Interesse schauen die Beobachter auf diese Begegnung. Formal ist es eine Partie zweier gleichwertiger Mannschaften.