Werbung

Nach Heinz Hoenigs Dschungelcamp-Auszug: Fans sind geteilter Meinung

Heinz Hoenig (72) hat tapfer durchgehalten, schlug sich kurz vor Schluss sogar wacker in einer Ekel-Prüfung. Doch das Ärzte-Team, das sämtliche Teilnehmer*innen regelmäßig unter die Lupe nehmen, zogen nun die Notbremse: Der Schauspieler ('Das Boot‘) sei nicht fit genug, um weiter im RTL-Dschungelcamp zu bleiben.

Heinz Hoenig hielt fast zwei Wochen durch

"Das Dschungelcamp ist eine kräftezehrende Herausforderung für jeden. Fast zwei Wochen hat sich Heinz Hoenig ausgezeichnet geschlagen. Das Ärzte-Team hat heute entschieden, ihn vorsorglich aus dem Camp zu nehmen. Heinz Hoenig geht es gut, er ist bei seiner Familie", lautete die offizielle Stellungnahme des Senders, die auf dem Instagram-Account von 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!‘ veröffentlicht wurde. Kurz darauf diskutierten die Fans: Während die einen Heinz lobten, weil er es überhaupt so lange in der schwülen Hitze des australischen Dschungels ausgehalten hatte, fragten andere, warum Teilnehmer*innen, deren gesundheitliche Fitness vielleicht von vornherein mit einem Fragezeichen versehen war, überhaupt antreten dürfen. Schließlich sorgte es schon frühzeitig für Unmut, dass der älteste Teilnehmer für viele Prüfungen gesperrt war. Heinz braucht es nicht zu ärgern, denn da er nicht auf eigenen Wunsch, sondern aus medizinischen Gründen ausschied, bekommt er seine volle, dringend benötigte Gage.

Schöne Überraschung bei der Rückkehr ins Hotel

Heinz Hoenig hatte im Camp vor allem Sehnsucht nach seiner Familie, vermisste seine Kinder und seine Ehefrau (38) sehr. Umso schöner war die Freude des Wiedersehens, wobei auf Heinz eine kleine Überraschung wartete: Annika hatte sich extra für ihren Mann ein Tattoo stechen lassen – einen kleinen Koala: "Für mich steht er für den Heinz, dafür, dass er so tapfer durchgehalten hat bei 'Ich bin ein Star – Holt mich hier raus'", schrieb sie zu einem Foto, das sie auf Instagram postete, und fuhr fort: "Denn ein Koala, der schläft sehr gerne und steht aber auch für ein mega freundliches Wesen und ich glaube, das hat man bei dem Heinz jetzt auch erkannt, dass es in ihm schlummert." Darin wird Heinz Hoenig sich sicher wiedererkennen, wenn er seine Annika in die Arme schließt und sich von seinem Dschungelabenteuer erholt.

Bild: Ursula Düren/picture-alliance/Cover Images