Werbung

Hidden Headlines: Neue Hai-Spezies entdeckt

Kuriose Meldungen weltweit

So einige fragen sich beim Tauchen sicherlich, was da unten in der dunklen Tiefe noch alles lauert oder gelebt hat. Forschende in Kentucky haben nun im Mammoth Cave National Park in Gesteinsschichten Spuren einer völlig neuen Hai-Art entdeckt.

Unter Wasser im Ozean
Im Mammoth Cave National Park wurden Zähne einer neuen ausgestorbenen Hai-Art gefunden. (Symbolbild: Getty Images)

Hai! Hai! Das ist ein Ausruf, den man im Wasser schwimmend nicht hören will. So oder so ähnlich könnten aber die Forschenden des Mammoth Cave National Park und des Paläontologie-Programms des National Park Service (NPS) während einer Bestandsaufnahme reagiert haben, als sie in einer Höhlenwand und an der Decke kleine, löffelartige Zähne gefunden haben.

Arbeit in Höhlensystem erfordert sportliche Skills

Der Mammoth Cave National Park liegt in Kentucky und beherbergt das weltweit größte Höhlensystem mit einer Länge von über 400 Meilen – das sind umgerechnet rund 644 Kilometer. Vor langer Zeit sollen Menschen den Ort als Unterschlupf und Rohstoffquelle genutzt haben. Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Höhlensystem von Siedler*innen wiederentdeckt.

Breaking Good: Vom Aussterben bedrohter Hai gesichtet

Die Beißerchen konnten in den Gesteinsschichten der Ste. Genevieve Formation – einer geologischen Formation, die Fossilien beherbergt - sichergestellt werden. Bereits seit Beginn der paläontologischen Bestandsaufnahme im Jahr 2019 arbeiten Geolog*innen, Paläontolog*innen und freiwillige Helfer*innen daran, Fossilien in der Höhle zu identifizieren und zu sammeln.

Dabei ist die Suche nach den Fossilien durch niedrige Decken erschwert: Die Entdecker*innen müssen über weite Strecken auf Händen und Knien kriechen und sich manchmal sogar auf dem Bauch robbend fortbewegen.

Strigilodus tollesonae aka Tollesons Kratz-Zahn

Die Zähne sollen zu einer ausgestorbenen Hai-Art gehören, die mit den modernen, sogenannten Ratfishs enger verwandt sind, als mit anderen modernen Haien oder Rochen.

Die in Kentucky entdeckten Zähne repräsentieren alle bekannten Zahnpositionen im Maul des Hais, sowohl von erwachsenen, als auch von jungen Tieren dieser neuen Art. Die Zähne waren in einer fächerartigen Struktur angeordnet, mit einem großen Zahn in der Mitte und drei weiteren Zähnen daneben.

Benannt wurde die neue Hai-Art nach der Mammoth Cave National Park-Führerin Kelli Tolleson. Deshalb trägt die neue Spezies den Namen Strigilodus tollesonae, was übersetzt so viel wie: Tolleson’s Scraper Tooth, also Tollesons Kratz-Zahn, bedeutet. Tolleson hat durch ihre Arbeit viele wichtige Fossilienfundstellen entdeckt und Expeditionen geleitet – daher kann auch ruhig eine Hai-Art nach ihr benannt werden.

Experten( )Wissen: Fünf Dinge, die man seinen Augen besser ersparen sollte

Die Strigilodus tollesonae lebten möglicherweise - wie heute bekannte Rochen - von Schnecken, Muscheln, Würmern mit weichen Körpern und kleineren Fischen. Insgesamt wurden in den 25 untersuchten Höhlen und Höhlengängen der Mammoth Cave seit 2019 mindestens 70 Arten von Fischen identifiziert.