Werbung

Hofmann: „Können alles gewinnen“

Hofmann: „Können alles gewinnen“
Hofmann: „Können alles gewinnen“

Auf dem Weg zur deutschen Meisterschaft will Jonas Hofmann (31) von Bundesliga-Tabellenführer Bayer Leverkusen demütig bleiben. "Wir können vieles verlieren. Wir können aber auch alles gewinnen. Ich bin eher ein Freund davon zu sagen, wir können alles gewinnen. Weil das andere hört sich so negativ an", sagte der Offensivspieler vor dem Endspurt in der Liga: "Deshalb gehen wir da mit breiter Brust, mit Selbstvertrauen, mit der Leidenschaft, mit der Energie, die wir vor der Länderspielpause hatten, wieder in die Spiele rein."

Die Werkself liegt acht Spieltage vor Saisonende komfortable zehn Punkte vor Verfolger Bayern München, die erste Meisterschaft der Vereinsgeschichte ist zum Greifen nah. Wichtig sei es, nach der Länderspielpause im Heimspiel gegen die TSG Hoffenheim am Samstag (15.30 Uhr) „gut reinzustarten. Und dann erreichen wir hoffentlich etwas ganz Großes am Ende der Saison“, so Hofmann, der von Bundestrainer Julian Nagelsmann nicht für die Testspiele mit der DFB-Auswahl in Frankreich und gegen die Niederlande nominiert worden war.

Auch deshalb will er sich persönlich mit Leistungen im Verein anbieten, die Werkself kämpft auch im DFB-Pokal und in der Europa League noch um den Titel: "Ich werde alles daran legen, der Mannschaft zu helfen, dass wir erfolgreich bleiben und erfolgreich werden."