"How I Met Your Father" bis "The Boys": Die Serien-Tipps im Juni

Herzschmerz links, nur Schmerz rechts: Single Sophie (Hilary Duff) in "How I Met Your Father" und Horror-Held Homelander (Antony Starr) aus "The Boys". (Bild: 2021 Hulu/Disney+ / Jan Thijs 2018/Amazon Prime Video)
Herzschmerz links, nur Schmerz rechts: Single Sophie (Hilary Duff) in "How I Met Your Father" und Horror-Held Homelander (Antony Starr) aus "The Boys". (Bild: 2021 Hulu/Disney+ / Jan Thijs 2018/Amazon Prime Video)

Die Neuausrichtung einer kultigen Sitcom, liebgewonnene Gangster aus Birmingham oder denkbar unterschiedliche Superheldeninnen und -helden. Der Juni hält für Serienjunkies einiges bereit - "How I Met Your Father", "Peaky Blinders", "Ms. Marvel" und "The Boys" sei Dank.

Disney+

In den USA ist die erste Staffel von "How I Met Your Father" schon vor einer ganzen Weile herausgekommen. In Deutschland dauert es bis zum 8. Juni, ehe der Ableger zu "How I Met Your Mother" bei Disney+ erscheint. Für Fans der ursprünglichen Sitcom über die verzweifelte und zuweilen tragische Liebessuche von Ted Mosby (Josh Radnor, 47) bietet "HIMYF" zahlreiche Hommagen. Und das, obwohl der Hauptcast komplett neu (und wesentlich diverser) als beim Original ist. Im Zentrum der Geschichte steht dieses Mal Single Sophie, gespielt von Hilary Duff (34) - und in der älteren Version von Kim Cattrall (65).

Wer es statt Comedy eher mit Marvel-Serien hält, bekommt ebenfalls ab 8. Juni dank "Ms. Marvel" Nachschub. Die Miniserie ist Teil der vierten Phase des MCU und wird auch dazu dienen, den Kinofilm "The Marvels", der für 2023 angekündigt ist, auf die Strecke zu bringen. "Ms. Marvel" handelt von der ersten muslimischen Superheldin, der erst 16-jährigen Schülerin Kamala Khan (Iman Vellani, 19). Die ist ein großes Fangirl der Avengers, vor allem Captain Marvel hat es ihr angetan. Und siehe da: Eines Tages gelangt auch Kahn in den Genuss von Superkräften - die Geburtsstunde von Ms. Marvel.

Amazon Prime Video

Komplett andere und definitiv nicht jugendfreie Superhelden-Unterhaltung bietet "The Boys" bei Amazon Prime Video. Die Serie, in der sich die vermeintlichen Helden, allen voran Superman-Verschnitt Homelander (Antony Starr, 46), als die eigentlichen Schurken herausstellen, geht ab dem 3. Juni in ihre dritte Staffel. Der erste Trailer dazu, der Mitte Mai veröffentlicht wurde, zeigt, dass sich die Vorzeichen im ungleichen Kampf gegen "die Supes" ändern könnten - immerhin erlangt darin auch ihr ärgster Widersacher aka Billy Butcher (Karl Urban, 49) übersinnliche Kräfte.

Netflix

Den Anfang vom Ende der Gangster-Serie "Peaky Blinders" läutet derweil Netflix ab dem 10. Juni ein. Dann startet die sechste und finale Staffel über die "Gangs von Birmingham". Einmal mehr schlüpft darin Cillian Murphy (45) in seine Rolle als Untergrund-Mastermind wider Willen, Tommy Shelby, der seinen Unterhalt eigentlich gerne auf legale Weise verdienen würde.

Leichtere Kost bietet ab 15. Juni die Comedyserie "God's Favorite Idiot" mit Melissa McCarthy (51) und Ben Falcone (48). Darin verknallt sich der unscheinbare IT-Techniker Clark (Falcone) in seine Kollegin Amily (McCarthy). Als wäre das noch nicht genug Stress, findet er kurz darauf heraus, dass Gott ihn dazu auserwählt hat, die anstehende Apokalypse zu verhindern!

Wer Serien wie "Buffy: Im Bann der Dämonen", "Vampire Diaries" oder "True Blood" nachtrauert, bekommt durch die neue Netflix-Serie "First Kill" ab 10. Juni "Blutsauger trifft Liebesgeschichte"-Nachschub. Genauer gesagt Blutsaugerin, denn im Zentrum der Handlung der Young-Adult-Serie steht die verbotene Liebe der Vampirin Juliette (Sarah Catherine Hook) zur Vampirjägerin Calliope (Imani Lewis).

Sky

Bei Sky geht es ab 13. Juni mit den Abenteuern von "Young Rock" weiter. Die Sitcom zeigt die fiktionalisierte Jugend von Hollywood-Superstar Dwayne Johnson (50), die er im Zuge seiner (wohl ebenfalls fiktiven?) Präsidentschaftskandidatur im Jahr 2032 Revue passieren lässt. Auch Staffel zwei wird ihn wieder in den wichtigsten Phasen seiner Kindheit, Jugend und frühem Erwachsenenleben zeigen - so wie die bereits angekündigte dritte Staffel.

Ebenfalls bei Sky sorgt einmal mehr Queen Latifah (52) in der zweiten Staffel von "The Equalizer" für gerechte Verhältnisse. Es handelt sich dabei um ein Reboot der Serie "Der Equalizer - Der Schutzengel von New York", die von 1985-1989 lief. Auf der Leinwand schlüpfte auch schon Denzel Washington (67) in die Rolle des Retters der Armen und Schwachen. Und auch hier eine gute Nachricht für Fans der Reihe: Neben der zweiten Staffel von "The Equalizer", die ab dem 20. Juni anläuft, wurde vor Kurzem bestätigt, dass sogar gleich zwei weitere Seasons in Auftrag gegeben wurden.

Wir möchten einen sicheren und ansprechenden Ort für Nutzer schaffen, an dem sie sich über ihre Interessen und Hobbys austauschen können. Zur Verbesserung der Community-Erfahrung deaktivieren wir vorübergehend das Kommentieren von Artikeln.